Märkte + Unternehmen

Lenord + Bauer erhält Zertifikat

Als eines der ersten Unternehmen weltweit hat der Drehgeberspezialist Lenord + Bauer die IRIS-Zertifizierung erhalten.

Der europäische Dachverband der Bahnindustrie führte 2006 den International Railway Industry Standard (IRIS) ein. Er ist vergleichbar mit dem aus der Automobilindustrie bekannte Standard ISO/TS 16949 und stellt die höchsten Qualitätsanforderungen an alle Unternehmen, deren Produkte in der Bahnindustrie eingesetzt werden sollen. Die großen Systemhäuser unterstützen diesen Standard und fordern ihn, weil der Aufwand für eigene Lieferantenauditierungen und -beurteilungen somit entfällt.

Lenord + Bauer in Oberhausen bekam als eines der ersten Unternehmen weltweit dieses Zertifikat und damit auch eine Bestätigung für die hohe Qualität seiner Produkte und Prozesse. Das eigene Qualitätsmanagementsystem erfüllte - bis auf kleinere Anpassungen - schon die Vorgaben der IRIS-Norm. Die Qualitätsstrategie von Lenord + Bauer sieht die IRIS-Zertifizierung als wichtigen Baustein auch zukünftig hochwertige Produkte sowohl für den Bahn- als auch für alle anderen Industriebereiche anzubieten und seine Wachstumsstrategien in diesen Bereichen fortzusetzen. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehgeber

Für raue Umgebungen

In einer typischen Maschinenkonstruktion ist meist kein Platz für einen Drehgeber, und ein herkömmlicher Drehzahlsensor weist in vielen Fällen nicht die nötigten Eigenschaften auf, die an ihn gestellt werden.

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...