Märkte + Unternehmen

Leipold Gruppe: Vierte Generation übernimmt das Ruder

Die Leipold Gruppe bekommt einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung. Pascal Schiefer tritt am 1. Oktober 2012 die Nachfolge seines Vaters Dr. Karl-Heinz Schiefer an der Unternehmensspitze an. Seit zwei Jahren hat das Unternehmen aus Wolfach im Schwarzwald die Übergabe des Staffelstabes geplant. Schiefer jun. zeichnete bereits seit 2009 als Mitglied der Geschäftsführung verantwortlich für das operative Geschäft und war Ansprechpartner für Mitarbeiter und Kunden. In seiner neuen Funktion übernimmt er nun zusätzliche Aufgaben.

Pascal Schiefer übernimmt am 1. Oktober 2012 den Vorsitz der Geschäftsführung in der Carl Leipold Metallwarenfabrik GmbH, Wolfach. Sein Vater Dr. Karl-Heinz Schiefer wird der Unternehmensgruppe weiterhin beratend zur Seite stehen.

"Nach 30 Jahren an der Spitze der Leipold Gruppe bin ich stolz auf das Geleistete und zugleich voller Zuversicht für die Zukunft", sagt Dr. Karl-Heinz Schiefer. Das Unternehmen habe sich in dieser Zeit von einer Lohndreherei zu einem Entwicklungspartner für die Industrie entwickelt. 1982 lag der Umfang des Produktportfolios etwa bei fünf Prozent im Vergleich zu heute. Herausforderungen in den vergangenen Jahrzehnten waren daher vor allem die Verbreiterung des Materialspektrums und die Fokussierung auf weitere Branchen. Leipold wuchs mit der Integration der Unternehmen Hora in Bünde und Täfler in Dransfeld sowie durch eine stärkere internationale Ausrichtung. Dadurch steigerte der Hersteller von Präzisionsteilen aus Metallwerkstoffen in diesem Zeitraum seinen Umsatz von 5 auf über 66 Millionen Euro (2010/2011).

Zum 1. Oktober dieses Jahres übernimmt nun Pascal Schiefer den Vorsitz der Geschäftsführung. "Die Nähe zu unseren Kunden und den Mitarbeitern bleibt weiter bestehen", erklärt der neue Geschäftsführer. Diese habe für ihn eine große Bedeutung, an der auch das erweiterte Aufgabenfeld nichts ändern werde. Als Ziel für die nächsten Jahre gibt Schiefer die Erhöhung der Wertschöpfungstiefe und den Ausbau der Technologieführerschaft aus. "Wir sind in vielen Gebieten ganz vorne. Diesen Vorsprung werden wir in den kommenden Jahren noch ausbauen", zeigt er sich optimistisch.

Anzeige

Pascal Schiefer wurde im März 1974 in Aachen geboren. Der Diplom-Ingenieur war Produktionsleiter der Aksys GmbH mit Sitz in Worms, bevor er 2007 zur Leipold Gruppe wechselte, wo er seit 2009 Mitglied der Geschäftsführung ist. Mit dem Ausscheiden von Dr. Karl-Heinz Schiefer, der das Unternehmen 1982 nach dem plötzlichen Tod seines Vaters übernahm, steht damit nun bereits die vierte Generation dem mittelständischen Familienunternehmen vor. Dr. Karl-Heinz Schiefer wird der Leipold Gruppe weiterhin beratend zur Seite stehen. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...