Märkte + Unternehmen

Leichtgewicht unter den Zurrketten

Der Kettenspezialist RUD (Aalen) hat den 3. Platz beim Stahl-Innovationspreis 2009 belegt. Mit ihrer neuartigen Zurrkette des "ICE 120 Zurr- und Anschlagmittelprogramms" setzten sich die Schwaben unter 644 eingereichten Projekten und Ideen durch. Mit der Neuerung ist RUD nach Unternehmensangaben als weltweit erster Hersteller in der Lage, Rundstahlketten in Güteklasse 12 zu produzieren. Diese neue Güteklasse verfügt über eine bis zu 60 Prozent höhere Bruchkraft als die herkömmliche Güteklasse 8. Dadurch gelang RUD ein durchgängiger Nenndickensprung und eine Gewichtsersparnis bis zu 45 Prozent. Zusätzlich zum Gewicht konnte auch die Funktionalität von Spann-, Verbindungs- und Verkürzungselementen erheblich verbessert werden, so der Anbieter. Die ICE-Zurrkette kann den Angaben zufolge äußerst schnell und mit geringerem Kraftaufwand verkürzt und gespannt werden. ff

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rohrsegment-Hebezeug

Statt Sonderkonstruktion

Wer mit dem Aufstellen von Rohrsegmenten beschäftigt ist, weiß welch zeitaufwändige und schwierige Manöver für das Drehen und Montieren dieser schweren Konstruktionen notwendig sind. Die schwäbischen Kettentüftler von RUD haben deshalb geprüfte und...

mehr...

Kettenantriebssystem

Hohen Ansprüchen gerecht

wird das Kettenantriebssystem Tecdos von Kettenspezialist RUD. Wer das Unternehmen kennt, weiß, dass es schon seit vielen Jahren als Problemlöser in der Antriebs- und Fördertechnik tätig ist. Sei es im Bergbau, in der Zementindustrie, in fossil und...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...