Märkte + Unternehmen

Laser-Sintern: Materialise schafft geschlossenen Warenkreislauf

Der Melonia-Schuh, im Materialise-Hauptquartier in Belgien per Laser Sintern generiert und bis zum 7. August im Londoner Design Museum zu sehen, wurde für den 'Brit Insurance Design Award' nominiert. Trotz seines delikaten, skelettartigen Aussehens ist der Schuh erstaunlich stark und wurde bereits von fünf Models auf dem Laufsteg vorgeführt. Die Designer Naim Josefi und Souzan Youssouf entwarfen den Schuh vor dem Hintergrund eines geschlossenen Warenkreislaufs: Der Kunde geht in ein Geschäft, lässt seinen Fuß scannen. Dann wird der Schuh aus einem homogenen, recyclingfähigen Material generiert. Wird er nicht mehr gewünscht, kann er komplett recycelt und das Material für neue Produkte genutzt werden. Die Preisverleihung findet am 15. März statt.-mc-

Komplett recyclingfähig ist das Material des Melonia-Schuhs, der für den 'Oskar' der britischen Designpreise nominiert wurde. (Bild: Materialise)

Materialise GmbH, Oberpfaffenhofen
Tel. 08153/8812-0, www.materialise.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige