Märkte + Unternehmen

Läpple fasst alle operativen Gesellschaften zusammen

Die Läpple-Gruppe hat sich zum 4. September 2009 eine neue Struktur gegeben. Die bisher als Teil der Läpple Beteiligungs AG geführten Unternehmensbereiche Fibro, Fibro-GSA, Formenbau und die Ausbildungs GmbH sind nun Teil der Läpple AG. Diese umfasste bisher bereits die Blechverarbeitungsgesellschaften, den Werkzeugbau, den Anlagenbau, die August Läpple GmbH und Co. KG und die internationalen Töchter der Gruppe in den USA und in Südafrika. Damit sind alle operativen Gesellschaften Teil der Läpple AG, die nun weltweit rund 3 700 Mitarbeiter beschäftigt, davon mehr als 2 000 in Deutschland. Durch diese Maßnahme wird die Läpple AG deutlich gestärkt. Folge der Verschmelzung ist unter anderem, dass es einen mitbestimmten Aufsichtsrat geben wird, der paritätisch besetzt ist. Jeweils 6 Mitglieder auf der Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite werden im Aufsichtsrat den Vorstand der Läpple AG unterstützen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spanlose Blechumformung

Wenn keine Späne fallen

und trotzdem „gehobelt“ wird, dann hat bestimmt Läpple das Werkzeug dafür geliefert. Die Unternehmensgruppe aus Heilbronn entwickelt, konstruiert, fertigt und liefert weltweit Werkzeuge für die spanlose Blechumformung, Kunststoffformen...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...