Märkte + Unternehmen

Kurt Keller wird Corporate Vice President und Präsident der Parker-Dichtungsgruppe

Der Aufsichtsrat der in Cleveland (Ohio) ansässigen Parker Hannifin Corporation hat den 51-jährigen Kurt Keller zum Vizepräsidenten der Corporation und Präsidenten der weltweiten Dichtungsgruppe ernannt. Keller wird Nachfolger von Heinz Droxner, der am 30. September 2009 nach über 36-jähriger Tätigkeit beim Weltmarktführer für Antriebs- und Steuerungstechnologien in den Ruhestand geht.

Kurt Keller begann seine Laufbahn bei Parker 1980 als Trainee im Bereich Vertrieb der Fluid Connectors-Gruppe und hatte danach eine Reihe von Positionen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Management inne, in denen er zunehmend verantwortungsvolle Aufgaben wahrnahm, darunter als Vice President of Sales and Marketing der Dichtungsgruppe. Als Vice President of Operations war er seit 2005 für verschiedene operative Einheiten in Nordamerika, Europa und Asien verantwortlich.
Keller erwarb den akademischen Grad eines Bachelor of Science in Betriebswirtschaft der Cleveland State University in Cleveland, Ohio, und ist außerdem Absolvent des Advanced Management Programms der Harvard Business School.
Laut Executive Vice President and Operating Officer Lee Banks hat das Unternehmen mit Keller einen idealen Nachfolger für den Ende September ausscheidenden Heinz Droxner ernannt: "Die Wahl Kurt Kellers war angesichts der langjährigen engen Zusammenarbeit mit Heinz Droxner innerhalb der Dichtungsgruppe naheliegend und beweist erneut den Erfolg unseres Unternehmens, führende Positionen dank zielgerichteter Entwicklung des Nachwuchses aus den eigenen Reihen besetzen zu können. Wir sind sicher, dass Kurt Keller mit der Übernahme der vollen Verantwortung für die Dichtungsgruppe diese erfolgreich mit dem weiteren Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit und profitablem Wachstum führen wird."

Anzeige

Heinz Droxner (64) verlässt die Parker Hannifin Corporation zum 30. September 2009. Er hatte im Januar 2002 die Leitung der Dichtungsgruppe übernommen und tritt nun in den Ruhestand.
Droxner begann seine Laufbahn bei Parker 1972 als Vertriebsingenieur im Außendienst und bekleidete danach zunehmend verantwortungsvolle Positionen innerhalb der Dichtungsgruppe, darunter als Marketing-Leiter und späterer General Manager der O-Ring Division Europa, die er 12 Jahre lang erfolgreich führte. Mitte 1999 wurde Droxner zum Präsidenten der Dichtungsgruppe Europa und Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Parker Hannifin GmbH Deutschland ernannt. Droxner wird der Parker Hannifin Corporation als Mitglied des Aufsichtsrates der deutschen Parker Hannifin GmbH, dem er bereits seit fünf Jahren angehört, auch künftig verbunden bleiben.
Lee Banks sprach Heinz Droxner für seinen unermüdlichen Einsatz während seiner langjährigen Tätigkeit in Dienste des Unternehmens seinen tiefen Dank aus: "Durch die Wahrnehmung seiner Führungsaufgaben innerhalb der Dichtungsgruppe hat Heinz Droxner maßgeblich zum Ausbau der internationalen Präsenz der Gruppe sowie der Entwicklung des Gesamtunternehmens zum Marktführer in unserer Branche beigetragen. Wir wünschen ihm für seinen nun beginnenden Ruhestand alles Gute."

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...