Kunststoff-Spritzguss-Simulation

Direkte Schnittstelle zu Cadmould erhältlich

Die neue Schnittstelle für Cadmould bedeutet für den Konstrukteur eine erhebliche Vereinfachung.

CAD-Dateien in den Formaten Step und Iges können jetzt direkt in die Spritzgießsimulations-Lösung Cadmould 3D-F eingelesen werden. Der Konstrukteur exportiert einfach einen Step- oder Iges-File aus seinem Cad-System und liest ihn per Mausklick in Cadmould 3D-F ein. Die Netzgenerierung erfolgt dann automatisch. Dies bedeutet für den Konstrukteur eine erhebliche Vereinfachung gegenüber der bisherigen Vorgehensweise. Im Release 6.1.2 stehen weiterhin alle vorhandenen Einstell- und Manipulationsmöglichkeiten, wie die generelle Netzfeinheit und die lokale Netzverfeinerung und Vergröberung zur Verfügung. -mc-

 

Simcon Kunststofftechnische Software GmbH, Würselen, Tel. 02405/64571-0, www.simcon-worldwide.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige