Märkte + Unternehmen

Konzeptbearbeitung: Volvo nutzt Autodesk-Software für Luxusklasse-Studie "Concept You"

Nachdem Volvo seiner Studie "Concept Universe" bereits auf der Auto Shanghai im April 2011 erfolgreich vorstellte, mussten die Entwickler die Ideen nun rechtzeitig bis zur IAA weiter verfeinern, um ein voll funktionsfähiges Modell mit komplettem Interieur zu produzieren. Die beiden Konzepte sollten zeigen, welche Visionen Volvo von zukünftigen Luxusklasse-Modellen hat. Bei der Entwicklung der weiterführenden Studie "Concept You" setzte das Unternehmen auf die Entwicklungs- und Visualisierungslösungen Autodesk Alias. So konnte das Concept Modelling Team - auch unter Termindruck - schnell digitale Prototypen anhand der ersten Skizze der Designer erstellen und den Entwurf am Bildschirm verfeinern und testen. Als Teil des Entwicklungsprozesses wurde auch die Showcase-Software für eine realistische Visualisierung der Ideen verwendet. Somit konnte das Konzept ohne Umwege an das Design- und Konstruktionsteam und das Design Board weitergegeben werden.-il-

Die Concept-You-Studie von Volvo wurde mit Hilfe von Autodesk Alias bearbeitet. (Bild: Autodesk)

Autodesk GmbH, München
Tel. 0180/5225959, www.autodesk.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige