PLM/ERP

ERP und PLM aus einer Hand

Eine kombinierte ERP-/PLM-Lösung kann nun Infor anbieten. Der Hersteller von ERP/PPS-, CRM- und SCM-Lösungen hat mit Aras, dem Anbieter einer Open Source PLM-Lösung, einen Lizenzierungsvertrag geschlossen. Infor wird die Aras Lösung unter dem Namen "Infor PLM Innovator - powered by Aras" anbieten und in die "Infor 10x" Plattform sowie seine ERP-Systeme für die Industrie integrieren. Infor PLM Innovator erweitert die Funktionen von Stand-alone PLM-Applikationen und vereint Prozesse rund um den Produktlebenszyklus für eine gesamtheitliche Sichtweise auf Produkte. "Diese Geschäftsbeziehung ist ein echter Gewinn für alle", erklärt Peter Schroer, CEO von Aras. "Infor kann so sehr schnell mit einem hochgradig skalierbaren und flexiblen PLM-Angebot in den Markt gehen. Wir sind in der Lage die Aras Community zu erweitern und erreichen mehr Kunden mit unserer Technologie, während globale Unternehmen von den Vorteilen einer nahtlos integrierten Lösung profitieren", so Schroer weiter.

Im Zusammenspiel mit Aras PLM kann Infor seine ERP-Lösung auch für Multi-CAD-Aufgaben erweitern.

Der Infor-Deal bedeutet für Aras gleichzeitig den Start einer OEM-Lizenzierungsoffensive für die Aras PLM-Plattform und -Technologie. Globale unabhängige Software-Hersteller (ISVs) erhalten die Möglichkeit zur Lizenzierung sowie zum Rebranding und Repacking der Aras Funktionen in ihr eigenes Angebot. ISVs können die gesamte Product Lifecycle Management-Lösung oder Teile der zugrunde liegenden Technologieplattform lizenzieren. Aras startet diese Initiative zur Unterstützung der eigenen Wachstumsstrategie.

Anzeige

"Globale Anbieter von Unternehmenssoftware drängen aggressiv in neue Märkte und möchten ihren Kunden neue Funktionen liefern. Sie sollten jedoch bedenken, wie schnell sie tatsächlich die Marktreife für die benötigten Funktionen erlangen", sagt Robert Parker, Group Vice President bei IDC. "Was Aras mit der OEM-Lizenzierung ihrer Technologieplattform und PLM-Lösungen macht ist sehr interessant, denn so erhalten unabhängige Software-Hersteller (ISVs) eine neue Option, die ihnen dabei helfen kann, schneller ihre Ziele zu erreichen und eine wettbewerbsfähige Alternative anzubieten", so Parker weiter.

Die Aras Technologie eignet sich insbesondere für globale Anbieter von ERP, MES, SCM und anderen Unternehmensapplikationen, die ihre Produktlinien erweitern und durch technologisch führende Lösungen ihre Wettbewerber überholen wollen. "Anstatt über Jahre hinweg Funktionen für eine Unternehmens-Applikation von Grund auf neu zu entwickeln oder überholte Technologien einzukaufen, haben unabhängige Software-Hersteller (ISVs) jetzt eine neue Option. Mit dem OEM-Programm für das gesamte PLM-Lösungspaket oder für ausgewählte Plattformkomponenten generieren Anbieter sofort neue Umsätze", betont Schroer. Weitere Details zum OEM-Lizenzierungsprogramm von Aras sind hier abrufbar: http://aras.com/plm/002660 -sg-

Aras, München, Tel. 089/97007-175, www.aras.com

Infor, Friedrichsthal, Tel. 06897/98330, www.infor.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fertigungsplanung

Planen und Terminieren

Dassault Systèmes hat mit der Übernahme von Ortems seine Produktpalette für Fertigung, Logistik und Lieferung erweitert. Gemeinsam mit den Planungs- und Optimierungsfunktionen von Delmia Quintiq lassen sich globale Abläufe planen, ausführen und...

mehr...
Anzeige

3D CAD-Viewer

Viewer für den Service

Für Wartungs- und Servicearbeiten müssen Informationen einfach und schnell verfügbar sein. eine praktische Anwendung hierfür ist der webfähige Viewer 3D Viewstation von Kisters.

mehr...

PLM-Systeme

"Einen Schritt voraus"

PLM-Systeme spielen in der digitalen Wertschöpfungskette eine entscheidende Rolle. Sie sind die zentrale Einheit für selbstlernende Systeme, die Daten erfassen und auswerten, um auf dieser Basis die digitale und die reale Welt miteinander optimal zu...

mehr...