" />

Märkte + Unternehmen

Konferenz: Materialien und Strukturen sicher berechnen

Werkstoffverhalten realitätsnah simulieren: Simvec Spezial „Simulation des Werkstoffverhaltens für automobile Anwendungen“ (Bild: VDI Wissensforum GmbH/www.istockphoto.com)

Die VDI-Fachkonferenz "Simulation des Werkstoffverhaltens für automobile Anwendungen" am 10. und 11. Dezember 2013 in Baden-Baden diskutiert Berechnungsmodelle für das Verhalten von Werkstoffen und Materialmixstrukturen im Automobilbau. Die VDI-Fachkonferenz SimVec Spezial beantwortet unter anderem diese Fragen: Wie lassen sich Versagensverhalten von Werkstoffen und gefügten Materialmixstrukturen realitätsnah vorhersagen? Welcher Aufwand ist für Berechnungsmodelle vertretbar? In 23 Vorträgen berichten Experten aus der Automobilindustrie, wie sie bei der Darstellung realitätsnaher Werkstoffmodelle unter Einbezug der Herstellprozesse vorgehen. Sie diskutieren Möglichkeiten, um das Verhalten von gefügten Fahrzeugstrukturen und Bauteilen darzustellen und zu berechnen. Dabei stehen faserverstärkte Kunststoffe, Stähle und Aluminium, miteinander verbunden durch Schweißen, Nieten und Kleben, im Vordergrund. -sg-

VDI Wissensforum, Düsseldorf, Tel. 0211/6214-0, http://www.vdi.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Software

Simulation Fahrdynamik

Konferenz Unter dem Motto „Die Versöhnung von Fahrversuch und Simulation“ lädt der VDI zu einer Konferenz am 10. und 11. Dezember 2013 nach Baden-Baden ein. Die Veranstaltung thematisiert rechnerische Modelle, um das...

mehr...
Anzeige