Kollaborative Roboter

Andreas Mühlbauer,

Sepro Group und Universal Robots kündigen neue Partnerschaft an

Die Sepro Group, Anbieter von Robotern und Industrieautomation für die Kunststoffindustrie, und Universal Robots haben eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit in den Bereichen kollaborative Robotik und Industrieautomatisierung unterzeichnet.

Jürgen von Hollen, President Universal Robots (links) und Jean-Michel Renaudeau, CEO der Sepro Group, unterzeichnen den Cobot-Partnerschaftsvertrag. © Alexis Kloppman (Collins)

Im Rahmen dieser Partnerschaft wird die Sepro Group ihre Visual Steuerung in kollaborative Roboter (Cobots) von Universal Robots integrieren. Die Steuerungsplattform Visual wurde von Sepro speziell für Roboter entwickelt, die auf Kunststoffspritzgießmaschinen eingesetzt werden.

Jean-Michel Renaudeau, CEO der Sepro Group, sagt: „Ich freue mich, diese Partnerschaft ankündigen zu können, die unser bereits umfangreiches Portfolio erweitern wird.“ Jürgen von Hollen, President Universal Robots, ergänzt: „Auch ich freue mich sehr über unsere neue Partnerschaft mit der Sepro Group, die auf den Markt der Kunststoffspritzgießautomatisierung ausgerichtet ist. Sepro verfügt über langjährige Erfahrung und umfangreiches Wissen darüber, wie man die Fertigungsprozesse automatisiert.“

Zu diesem Portfolio im Rahmen der Partnerschaft gehören Linearroboter, 6-Achs-Knickarmroboter und jetzt auch kollaborative Roboter. Die neuen Lösungen von Sepro und UR ermöglichen verkürzte Prozessentwicklungszeiten und eine schnellere Installation. Daraus resultieren einfach zu implementierende, leicht zu testende Nachbearbeitungsprozesse und schlüsselfertige Automatisierungssysteme.

Anzeige

Im Rahmen der Vereinbarung wird Sepro den globalen Service für Lösungen von Sepro und Universal Robots anbieten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kollaborative Robotik

Cobots – gekommen, um zu bleiben

Kollaborative Roboter, auch Cobots genannt, haben sich äußerst schnell und erfolgreich weiterentwickelt. Noch vor zehn Jahren als eine mit Skepsis beäugte, neue Technologie abgetan, stellen Cobots heute das am schnellsten wachsende Segment der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Greifarm

Große Bauteile handhaben

Das "One Screw System" (TOS) des Automationsspezialisten Tünkers ist ein modulares Greifersystem, welches in der Variante des Doppelprofils TOS 002 besonders geeignet ist für schwere und große Bauteile in der Automobilproduktion.

mehr...

Digital Worker

Neues Ökosystem

Automation Anywhere bringt ein Digital-Worker-Ökosystem auf den Markt. Mit den digitalen Personas, welche aufgabenorientierte, kognitive und analytische Fähigkeiten haben, um repetitive Aufgaben zu automatisieren, können Unternehmen ihre Belegschaft...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige