Märkte + Unternehmen

Kimberly-Clark: weiter auf dem Vormarsch in Sachen Nachhaltigkeit

Im Jahre 2009 machte Kimberly-Clark erneut enorme Fortschritte ihren sich selbst auferlegten Zielen einer umweltfreundlichen, wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit näher zu kommen.
Das weltweit operierende Unternehmen Kimberly-Clark ist stolz auf seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die tagtäglich ihren eigenen Beitrag dazu leisten, dass die gesteckten Ziele erreicht werden. "Wir wollen uns nicht auf dem Erreichten ausruhen, sondern versuchen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden", so die Verantwortlichen für das deutsche Geschäft - Achim Haberstock (Kimberly-Clark Konsumentengeschäft) und Ulrich Motzko Kimberly-Clark Professional). "Wir wissen, Nachhaltigkeit ist ein kontinuierlicher Prozess, den es gilt konsequent umzusetzen", sagte Andy Kistler weiter, der für das nordeuropäische Konsumentengeschäft steht. "Der Umweltbericht zeichnet nicht nur das Erreichte auf, sondern setzt auch die Ziele für die Zukunft", so das Unternehmen.
Zusammen mit Greenpeace 2009 wurden Standards festgelegt, die besagen, dass das Unternehmen in den USA 40 Prozent seines Rohstoffbedarfs mit entweder recycelten Material oder aber FSC-zertifizierten Rohstoff einsetzten wird. Durch eine größere Verfügbarkeit von FSC-zertifiziertem Rohstoff wurde dieses Ziel sogar übertroffen und es wurden 43,6 Prozent erreicht. Ein Greenpeace Sprecher in den USA --Scott Paul sagte dazu, "Wir empfehlen Kimberly-Clark, da die vereinbarten Ziele übertroffen wurden und wir freuen uns über eine weitere gute Zusammenarbeit, um das Unternehmen zu unterstützen, die Nachhaltigkeits-Bemühungen zu erreichen", so Paul weiter. Bestätigt werden diese weltweiten Bemühungen auch damit, dass Kimberly-Clark zum fünften Mal in Folge in der Kategorie Hygieneprodukte auf Nummer Eins des Dow Jones Sustainability World Index liegt. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...