Märkte + Unternehmen

Kennametal erhält Auszeichnung

Kennametal hat den Pinnacle Award als Lieferant der Delphi Gruppe erhalten. Es ist das erste Mal, dass ein metallverarbeitender Werkzeughersteller mit einem der 56 Awards, die jährlich von Delphi verliehen werden, ausgezeichnet wurde.

Der Delphi Pinnacle Award zeichnet besondere Leistungen im Hinblick auf Service- und Lieferqualität aus. Zudem werden Problemlösungskompetenz, Umweltaspekte und wettbewerbsfähige Strukturen in die Bewertung einbezogen. Die Auszeichnung wird seit 2004 an die besten Geschäftspartner verliehen; dabei werden nur zwei Preise an Materialzulieferer vergeben.

Die Award-Übergabe erfolgte im europäischen Headquarter von Kennametal in Neuhausen, Schweiz, durch Bjorn Goeke, Director Indirect Purchasing Delphi Europe, und Pascal Dutoit, Category Leader Delphi, an das europäische Managementteam.

Ausschlaggebend für die Prämierung von Kennametal waren die herausragende Unterstützung bei den Produktionstransfers der Thermal Division in Europa und laufende Projekte im Bereich Toolmanagement. Darüber hinaus sicherte Kennametal seine Unterstützung bei aktuellen Projekten in DTH Balassagyarmat, Ungarn, zu.

Delphi ist einer der weltweit führenden Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Troy, Michigan. Beide Unternehmen freuen sich darauf, ihre Zusammenarbeit auf weitere Geschäftsbereiche auszuweiten.

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...