Märkte + Unternehmen

Kemper: Tochtergesellschaft in Indien

Kemper, Hersteller von Anlagen und Komponenten für die Metallindustrie hat jetzt eine eigene Tochtergesellschaft in Indien gegründet. Die Kemper India Ltd. mit Sitz in Delhi verfügt über ein Verkaufsbüro und ein Lager.

Mit der Neugründung erhöht das Unternehmen die Zahl der Niederlassungen weltweit auf acht. Neben Indien ist Kemper mit Hauptsitz im westfälischen Vreden in China, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Spanien, der Tschechischen Republik und den Vereinigten Staaten vertreten.

Das Unternehmen war zuvor bereits über einen Exklusivhändler auf dem Subkontinent vertreten. Die Entscheidung zur Gründung einer eigenen Tochtergesellschaft sei nach erfolgreicher Teilnahme an der Messe Schweißen & Schneiden India im Februar vergangenen Jahres getroffen worden.

Geschäftsführer der neuen Tochtergesellschaft ist Jochen Kemper. Er wird unterstützt von Vikas Mal, der die Verkaufstätigkeiten vor Ort übernimmt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Unternehmenszahlen 2018

Kemper verzeichnet Rekordjahr

Absaugspezialist Kemper verzeichnet für das Geschäftsjahr einen Rekordumsatz von mehr als 40 Millionen Euro. Das ist eine Steigerung um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Als Wachstumstreiber hat sich dabei der Fachkräftemangel herausgestellt.

mehr...
Anzeige