Märkte + Unternehmen

Jungheinrich: Deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung in 2010

Die Jungheinrich AG (ISIN DE0006219934) hat im Geschäftsjahr 2010 einen über den bisherigen Erwartungen liegenden Konzernumsatz von rund 1.816 Millionen Euro (Vorjahr: 1.677 Millionen Euro) erzielt. Dazu hat insbesondere der starke Umsatz im Dezember beigetragen, der von zahlreichen Projekt- und Systemgeschäften, die noch zum Jahresende 2010 zum Abschluss gebracht werden konnten, profitierte. Aufgrund dieser erfreulichen Umsatzentwicklung hat das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von ca. 97 Millionen Euro (Vorjahr: -72 Millionen Euro) erwirtschaftet. Der wertmäßige Auftragseingang, der alle Geschäftsfelder umfasst, stieg auf über 1.920 Millionen Euro (Vorjahr: 1.654 Millionen Euro). Detaillierte Angaben über den Geschäftsverlauf im Jahr 2010 wird das Unternehmen zur Bilanzpressekonferenz am 31. März 2011 veröffentlichen. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...