Serienanwendungen für die additive Fertigung

Katja Preydel,

Jon Meyer ist neuer Chief Product Officer bei APWorks

APWorks, Industrieanbieter von 3D Druck­dienst­leistungen und Produkten, ernennt Jon Meyer zum neuen Chief Product Officer. In seiner neuen Position wird Jon Meyer die Verantwortung für den Bereich strategische und technische Entwicklung von Serienapplikationen für die additive Fertigung übernehmen.

APWorks, Industrieanbieter von 3D Druck­dienst­leistungen und Produkten, ernennt Jon Meyer zum neuen Chief Product Officer. © APWorks

Zu APWorks kommt Meyer nach mehr als zehn Jahren bei Airbus, wo er in seiner letzten Position als Technology Roadmap Owner Additive Manufacturing Processes weltweit für die Definition der technologischen Vision und Strategie verantwortlich war und ein breites Spektrum an Technologieanforderungen und -anwendungen bei Produkten der Zivil- und Militärluftfahrt, Helikopter und Satelliten betreut hat. Zuvor trug er als Leiter des zentralen Teams für Forschung und Technologie die Verantwortung für die Entwicklung der additiven Fertigung bei der Airbus Group, wo er eine hohe Fachkompetenz in einer Fülle von additiven Fertigungsverfahren, mit einem Schwerpunkt auf pulverbettbasiertes Schmelzen und Directed Energy Deposition, entwickelte.

Als Chief Product Officer wird Meyer das Management Team mit seiner umfangreichen technischen Fachkompetenz und seinem Strategie-Know-how verstärken. Seine neue Rolle ist für Meyer der nächste logische Schritt, da er sein Aufgabenspektrum auf die Entwicklung von praktischen Anwendungen in der additiven Fertigung ausdehnen wird. Zusammen mit dem APWorks Team wird er einen großen Teil seiner Zeit und Anstrengung darauf verwenden, die Entwicklung unabhängiger Produktinnovationen mit einem hohen Mehrwert für die Fertigung in additiven Verfahren voranzutreiben.

Anzeige

„Ich freue mich auf meine Tätigkeit bei APWorks und darauf, die Zukunft der Fertigung zu gestalten“, sagt Jon Meyer. „In meiner Zeit, in der ich an Technologiestrategien arbeitete, habe ich ein tiefgreifendes Verständnis für die Wertschöpfung der additiven Fertigung entwickelt, und ich bin froh über die Gelegenheit, diese Erkenntnisse in Produkte umzusetzen – wir halten Sie auf dem Laufenden!“

„Wir sind stolz darauf, Jon bei uns begrüßen zu können und freuen uns, sein Know-how für das weitere Vorankommen von APWorks nutzen zu können. Das ist ein weiterer klarer Schritt in der Entwicklung und Umsetzung der APWorks Wachstumsstrategie“, so Managing Director Joachim Zettler. „Jon besitzt langjährige und beeindruckende Fachkompetenz und inspiriert uns mit seiner Motivations- und Innovationsfähigkeit. Wir sehen den verschiedenen neuartigen Produktanwendungen in der Zukunft mit Spannung entgegen."

Seinen ersten Auftritt als Chief Product Officer hat Jon Meyer auf der Formnext 2018.

Formnext, Stand G68, Halle 3.1

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige