ERP, IT&B: H4/4C11

Hybrides Bedienkonzept

Abas präsentiert auf der Messe IT & Business ein hybrides Bedienkonzept für sein ERP-System mit unterschiedlichen Oberflächen in einem Prozess. Der Anwender kann beispielsweise die Erfassung eines Angebots auf einem mobilen Gerät (abas Mobile) beginnen und bearbeitet dieses später im Webbrowser (abas Web) weiter und schließt die Erfassung in der nativen Desktopanwendung (abas GUI) ab. Der Anwender kann wählen, welche Bedienoberfläche für seine jeweilige Arbeitssituation die Richtige ist. Interessant ist hierbei der neue abas Web Client. Dieser erlaubt ohne Installation von zusätzlicher Software den browser- und ortsunabhängigen Zugriff auf das ERP-System. Als Rich Client läuft er im Browser und bietet den Komfort einer Desktop-Anwendung. Das neue Usability Konzept wurde maßgeblich durch Anwendertests bestimmt. Es erleichtert eine intuitive Bedienung der abas Business Suite. -sg-

Abas zeigt auf der Messe einen Web-Client sowie Mobile Apps für sein ERP-System.

Abas, Karlsruhe, Tel. 0721/9672301, www.abas.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ERP-Software

Weniger Klicks, mehr Effizienz

Sage veröffentlicht ein neues Release der Unternehmenssoftware 100c. Durch die neue Benutzeroberfläche lassen sich Aufgaben laut Hersteller mit deutlich weniger Klicks erledigen. Darüber hinaus verkürze die übersichtlichere Gestaltung die...

mehr...

Cloud/ERP

Cosmo in der Cloud

Die Cosmo Consult-Gruppe, Europas größter Microsoft ERP-Partner, hat seit dem 30. Juni 2016 den Status eines Microsoft Cloud Solution Providers (CSP). Erste Aufträge konnte Cosmo Consult nun bereits vermelden.

mehr...

ERP-System

Gut beraten - gut gewählt

Die Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH in Emsbüren will mit einer seit November 2015 laufenden Einführung des ERP-Systems von der ams-group die im Auswahlverfahren ermittelten Nutzenpotenziale heben.

mehr...
Anzeige

ERP-Software

Neuer Kapitalgeber bei Epicor

Der amerikanische ERP-Hersteller Epicor mit deutscher Niederlassung in Frankfurt am Main hat einen neuen Kapitalgeber: Die globale Investmentgesellschaft KKR hat die Firmenanteile von Apax Partners übernommen.

mehr...