Märkte + Unternehmen

IT-Messe für den Mittelstand

Sie alle helfen mit, dass die Messe ein Erfolg wird (v. l): Dr. Roland Lentz, IHK Darmstadt Rhein Main Neckar; Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt Jochen Partsch; Michael Mattis, Geschäftsführer der AMC24 und Veranstalter der Messe; Brigitte Zypries, MDB, Schirmherrin der Messe; Gino Brunetti, Clustermanager des Software-Clusters

In Darmstadt, dem Zentrum der deutschen Softwareindustrie, geht am 30. und 31. Mai 2012 erstmals die neue Fachmesse IT & Media an den Start. Die Messe richtet sich an mittelständische Unternehmen aus der Region Rhein-Main-Neckar. Im Fokus stehen aktuelle Fragestellungen zu Cloud Computing, Social Media, IT-Sicherheit und mobile Strategien sowie übergreifende Themen wie der Fachkräftemangel oder Kostendruck im Mittelstand. Bisher angemeldet sind 116 Aussteller, die sich im Darmstadtium den 3000 erwarteten Besuchern präsentieren.
"Mit dem neuen Konzept der IT & Media richten wir uns ganz klar an die Entscheider mittelständischer Unternehmen aus der Region Rhein-Main-Neckar", erklärt Michael Mattis, Geschäftsführer von AMC24 und Veranstalter der Messe. "Damit sich unsere Messe als Drehscheibe für innovative IT-Lösungen etablieren wird, arbeiten die wichtigsten Partner aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft in der Region Hand in Hand."
Die klare Ausrichtung sowie der regionale Bezug der neuen Fachmesse kommen nicht von ungefähr. Zum Auftakt der neuen Fachmesse führte der Bundesverband mittelständische Wirtschaft unter mittelständischen Unternehmen eine Umfrage durch. Diese sollte Aufschluss darüber geben, was sich die Unternehmen von einer neuen Fachmesse versprechen. Eine regionale Fachmesse wie diese müsse ein breites und branchenübergreifendes Themenspektrum abdecken, so der Tenor der Befragten.
Auf dieser Grundlage hat sich der Veranstalter entschlossen, vor allem Geschäftsführern, Vorständen, IT-Entscheidern und -Professionals im Zentrum der deutschen Softwareindustrie eine neue Plattform zu bieten, auf der sie sich schnell und zielgerichtet über neue Lösungen und Trends in der IT informieren können. Die Messe gibt Antworten auf aktuelle Fragen zu Cloud Computing, Virtualsierung, Social Media, IT-Sicherheit und mobile Strategien. Sie widmet sich zudem übergreifenden Themen wie dem Fachkräftemangel oder dem Kostendruck in den Unternehmen und will Antworten für diese Herausforderungen geben.
Darmstadt und das Thema IT passen hervorragend zusammen. Der Software-Cluster Rhein-Main-Neckar gehört zu den weltweit leistungsstärksten und größten IKT-Netzwerken von Herstellern, Dienstleistern, Forschungs- und Ausbildungseinrichtungen sowie Anwendern. Dass mit dem Darmstadtium auch ein passender Veranstaltungsort gefunden wurde, der eine gute Infrastruktur und ein modernes Umfeld miteinander vereint, ist ein gutes Argument für den Erfolg der neuen Fachmesse.
Die IT & Media wird am 30. Mai 2012 um 9.30 Uhr offiziell eröffnet. Neben der Messe auf rund 2.000 Quadratmetern erwartet die Besucher ein Kongress mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen sowie ein Live-Talk mit dem Hessischen Rundfunk hr-iNFO. Die Messe kostet 12,- Euro Eintritt. Studenten und Schüler zahlen 4,- Euro. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige