Märkte + Unternehmen

Irkut entwickelt Passagierjets MC-21 mit NX und Teamcenter


Der russische Flugzeugbauer Irkut Corporation weitet seinen Einsatz der CAD/CAM/CAE-Software NX sowie der PLM-Lösung Teamcenter von Siemens PLM aus. Die beiden Lösungen werden bei der Konstruktion und Entwicklung des Passagierjets MC-21eingesetzt, der den stark wachsenden Bedarf an Mittelstrecken-Jets abdecken soll. "Die erweiterte Kooperation mit Siemens PLM Software ist der nächste Schritt in unserer strategischen Partnerschaft, die vor etwa zehn Jahren begann", so Nikolay A. Volkov, IT Department Director bei der Irkut Corporation. "Als wir das MC-21-Projekt in Angriff nahmen, haben wir uns einstimmig für NX und Teamcenter entschieden. Schließlich können wir mit dieser PLM-Technologie die Qualität unseres Projektes bedeutend verbessern, die Entwicklungs- und Planungszeiten reduzieren, das Lieferantenmanagement optimieren und so die Kosten für das gesamte Projekt senken." Das Entwicklungsprogramm für die MC-21 Mittelstrecken-Passagiermaschine sieht drei verschiedene Ausführungen des Flugzeugs mit 150, 180 und 210 Sitzen vor. Die Flugzeuge sollen Entfernungen von bis zu 5.500 km in jeder beliebigen Klimazone, bei Tag sowie bei Nacht und sowohl unter einfachen als auch schwierigen Wetterbedingungen meistern. Die Reisegeschwindigkeit der Maschinen beträgt 850 Kilometer pro Stunde. Die MC-21 kann auch von Flughäfen aus starten, die bis zu 3.000 m über dem Meeresspiegel liegen. Der weltweite Bedarf an neuen, umweltfreundlichen Mittelstrecken-Passagierflugzeugen ist groß. Allein auf dem russischen Markt schätzen Analysten die Nachfrage nach dem Jet auf über 800 Stück.-mc-

Anzeige

Siemens PLM Software GmbH, Köln
Tel. 0221/20802-0, www.siemens.com/plm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...