Märkte + Unternehmen

IPTE Factory Automation NV: guter Start

Die mit Wirkung zum 1. März 2010 gestartete IPTE Factory Automation (FA) NV blickt zuversichtlich in die Zukunft. "Das erste Quartal mit der Ausgliederung ist in der neuen Konstellation gut verlaufen. Beim Auftragseingang können wir eine erfreuliche Tendenz verbuchen: Ende Mai liegen wir ca. zehn Prozent über dem Budget für die Gruppe", erklärt Hubert Baren, Geschäftsführer der IPTE FA (Bild).

Seit März wurden die notwendigen organisatorischen Änderungen für die neue Unternehmenskonstellation zielgerichtet umgesetzt und abgeschlossen. Mit zwei neuen Nutzentrennern, den Modellen FlexRouter II und EasyRouter 1D, setzte die IPTE FA zudem bereits neue Impulse im Produktbereich.

"Mit einer soliden Finanzierung, motivierten Mitarbeitern und den Anzeichen einer sich verbessernden Konjunktur gehen wir zuversichtlich in die Zukunft. Auf Basis unserer mehr als 15 jährigen Erfahrung im Bereich der Automatisierung werden wir mit unseren bewährten und bekannten Produkten und Services unseren Kundenstamm weiterentwickeln und im globalen Markt für Automatisierungslösungen erfolgreich agieren", so Hubert Baren. lg

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...