Märkte + Unternehmen

Investition in Maschinenbauforschung

Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU Chemnitz, das mit seinen ca. 300 Mitarbeitern derzeit das größte Fraunhofer-Institut in den neuen Bundesländern ist, hat einen neuen Institutsteil bezogen. Seit dem 1. November diesen Jahres wird nun in der Nöthnitzer Straße 44 in Dresden auf den Gebieten Mechatronik und Fügetechnik geforscht und entwickelt. Die guten Forschungsergebnisse der letzen Jahre, die sich insbesondere in der Anerkennung durch die Automobilindustrie und den Maschinenbau niederschlagen, machen diese Erweiterung notwendig. Das Dresdner Institut wird in Personalunion durch Prof. Neugebauer geleitet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...