Märkte + Unternehmen

Intec und Zuliefermesse erfolgreich

Das Messe-Duo, bestehend aus Zuliefermesse Z und Maschinenbaumesse Intec, das am 29. Februar zu Ende ging, erzielte im Vergleich zu 2007 ein Besucherplus von zirka 20 Prozent. Fast 17.000 Besucher, zu 99 Prozent Fachbesucher nach Angaben der Messeleitung, kamen an den vier Messetagen nach Leipzig, um die Produkte und Dienstleistungen von etwa 1.200 Ausstellern aus 28 Ländern auf 42.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zu besichtigen. Der Bogen der präsentierten Leistungen spannte sich dabei von Zulieferleistungen für Fahrzeugindustrie und Maschinenbau auf der Z bis hin zu Fertigungstechnik, Werkzeug- und Sondermaschinen auf der Intec.

"Wir sind mit dem Ergebnis der Messen sehr zufrieden - besonders wenn man bedenkt, dass die Veranstaltungen in dieser Kombination erst das zweite Mal in Leipzig stattgefunden haben", sagt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe. "Wie uns die Aussteller übermittelt haben, besitzt der Messeverbund ein großes Potenzial und dehnt seine Bedeutung als Branchenplattform national wie international weiter aus. Diese Entwicklung wird wesentlich von den Intec-Ausstellern mitbestimmt, die durch ihre Marketingaktivitäten sehr engagiert am Ausbau ihrer Messeplattform teilhaben", setzt Marzin hinzu.

Das facettenreiche Fachprogramm wurde sehr gut angenommen, wobei die internationalen Workshops besonderes Augenmerk erzielten - das Special zum Zukunftsmarkt Russland etwa, das Forum zu den Absatzchancen im Wirtschaftsraum Polen und Deutschland oder die Veranstaltung zu den Kooperationsmöglichkeiten in Mittel- und Osteuropa waren außerordentlich stark besucht.

Anzeige

In 2009 finden die Maschinenbaumesse Intec und die Zuliefermesse Z wieder als Messe-Duo vom 24. bis 27. Februar in Leipzig statt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige