Instandhaltungssoftware

Mara Hofacker,

GiS bei TOP 100 ausgezeichnet

Zum 25. Mal kürte der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr die GiS - Gesellschaft für integrierte Systemplanung.

Von links nach rechts: Birgit Eleonora Schießl, Manager Corporate Communications GiS, Ranga Yogeshwar, Dr. Ansgar Niehof, Geschäftsführer der GiS. © compamedia GmbH

Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke. Als Mentor von TOP 100 ehrte Ranga Yogeshwar das Unternehmen aus Erlangen zusammen mit Franke und compamedia am 29. Juni 2018 auf der Preisverleihung in Ludwigsburg im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit 50 Mitarbeitern besonders durch einen beeindruckenden Turnaround.

Das  IT-Unternehmen liefert Instandhaltungssoftware an Größen wie DHL, Daimler, Volkswagen und BASF. Grundstein davon bilden die von GiS entwickelten Add-ons für Systeme wie IBM-Maximo, Infor EAM und SAP EAM. Diese Add-ons sorgen für eine effektive Datenverwaltung und garantieren, dass jeder Anwender zu jeder Zeit auf exakt jene Daten zugreifen kann, die er gerade benötigt. „Ein mit der Instandhaltung betrauter Mitarbeiter möchte keine 25 Einzelsuchen durchführen. Er möchte auf einen Blick über den Zustand seiner Maschine informiert werden“, ist GiS-Geschäftsführer Dr. Ansgar Niehof überzeugt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige