Digitale Transformation

Innovation Hub für Zulieferer-Industrie

Vertreter des Unternehmens Schaeffler und des Gründer-Campus Factory Berlin unterzeichneten eine Partnerschaft für ein sogenanntes „Innovation Hub“. Dieses soll dem Automobil- und Industriezulieferer ein professionelles Umfeld und optimale Ressourcen für seine Digitalisierungs- und Innovationsinitiativen bieten.

Von links: Gerhard Baum, Chief Digital Officer Schaeffler AG, Prof. Dr. Tim Hosenfeldt, Leiter Zentrale Innovation Schaeffler AG, Sebastian Müller, Senior Innovation Strategist Factory Berlin und Florian Flick, Venture Manager Zentrale Innovation Schaeffler AG.

Ihren Partnern dient die Factory Berlin als Plattform für gegenseitige Vernetzung und Zusammenarbeit. Konzerne und mittelständische Unternehmen können sich hier für die Transformation und Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle Unterstützung holen. So bringt jetzt auch Schaeffler als Partner seine Erfahrung als global agierendes Technologieunternehmen mit ein und profitiert andererseits vom Know-how der angesiedelten Start-ups.

"Die Factory Berlin ist für uns ein idealer Ort, um uns mit jungen Unternehmen und digitalen Talenten über Industriegrenzen hinweg auszutauschen und gemeinsam die Zukunft der Mobilität zu gestalten. Hier können wir in inspirierender Umgebung mit Gründerspirit unsere Digitalisierungs- und Innovationsthemen kontinuierlich vorantreiben“, äußerte sich Prof. Dr. Tim Hosenfeldt, Leiter Zentrale Innovation bei Schaeffler, positiv über die Atmosphäre und den „Gründergeist“ der Factory.

Als einen zentralen inhaltlichen Schwerpunkt seiner Strategie „Mobilität für morgen“ treibt Schaeffler die Digitalisierung aktiv voran. Dabei geht es unter anderem darum, bestehende Geschäftsmodelle zu erweitern und neue zu entwickeln. „Digitalisierung erfordert die Schaffung eines Eco-Systems. Durch die Factory Berlin möchten wir stärker mit Start-ups zusammenwachsen, um unsere digitale Strategie – die ‚Digitale Agenda‘ – zielgerichtet, schnell und mit den richtigen Partnern umzusetzen“, sagte Gerhard Baum, Chief Digital Officer der Schaeffler AG. Im Fall von Schaeffler umfasst das digitale Eco-System die Zusammenarbeit von Zulieferern, Partnern, Kunden, Universitäten, Forschungseinrichtungen und innovativen Start-ups. Im Fokus steht dabei, neue digitale Services für Kunden zu schaffen.

Anzeige

Die Factory Berlin vereint als Gründercampus auf 16.000 Quadratmetern Bürofläche Start-ups und etablierte Technologie-Unternehmen. Der Online-Musikdienst SoundCloud und die amerikanische Mobilitätsplattform Uber haben auf dem Areal Büros. Neben den großen Namen arbeiten aber auch kleine Firmen in der Factory.

CEO und Gründer der Factory Berlin, Udo Schloemer, hebt die Bedeutung von Schaeffler als Partner hervor: „In der Factory bringen wir Start-ups, Konzerne und Mittelstand zusammen und formen gemeinsam die digitale Welt. Mit Schaeffler als Partner wird unsere Community um einen Mobilitätsexperten ergänzt, der das Potential von Innovationen für den Unternehmenserfolg verstanden hat.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schleifautomat

Umwandlung vollzogen

Die durch den Aufsichtsrat bereits im September angekündigte Umwandlung der Schaeffler GmbH in eine Aktiengesellschaft (Schaeffler AG) ist mit der Eintragung in das Handelsregister wirksam geworden. Die Schaeffler GmbH heißt damit ab sofort...

mehr...

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...
Anzeige

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...