Informationstechnologie

Sage legt zu

Die britische Sage Group plc hat Anfang Dezember die Ergebnisse des abgelaufenen Geschäftsjahres 2013/14 präsentiert, das am 30. September 2014 endete. Der weltweite organische Umsatz der Sage Gruppe belief sich danach auf 1.604 Millionen Euro und stieg um fünf Prozent. Der weltweite organische Gewinn stieg währungsbereinigt um sieben Prozent auf 442 Millionen Euro. Stark verbessert hätte sich dabei auch der Anteil wiederkehrender Umsätze, die Sage aus Wartungsverträgen, Software-Mietangeboten (Subskription) oder mit Cloud-Lösungen erwirtschaftet, heißt es. Diese wiederkehrenden Einkünfte machen nun 73 Prozent des gesamten Gruppenumsatzes aus (2013: 71 Prozent).

Sage mit Deutschlandsitz in Frankfurt am Main meldet Steigerungen bei Umsatz und Gewinn.

Die deutsche Tochter der Sage Gruppe, die Sage Software GmbH, konnte beim Umsatz um drei Prozent auf 102,4 Millionen Euro (2013: 1 Prozent) zulegen. Sage verweist auf große Steigerungsraten im Cloud-Geschäft („Online-Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen stiegen dreistellig um über 200 Prozent“), nennt aber keine Basiszahlen. - sg -

Sage Software, Frankfurt am Main, Tel. 069/50007-0, http://www.sage.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Produktdatenmanagement

Stimmige Daten für alle

Wie stellt der rein kundenspezifisch arbeitende Werkzeug-, Modell- und Formenbau sicher, dass Produktentwicklung und Auftragssteuerung mit einheitlichen Daten arbeiten? Die Ausgangsbasis dafür könnte kaum anspruchsvoller sein.

mehr...

ERP-System

Altsystem abgelöst

Das PSI-Tochterunternehmen PSI Automotive & Industry wurde von der Amsbeck-Maschinentechnik mit der Implementierung des ERP-Systems Psipenta im eigenen Werk sowie bei der Amsbecker Beton Guss beauftragt.

mehr...

Data Cleansing 

Erfolgreiches Projekt bei Kuka Systems

Im Rahmen des Programms „PowerOn“ wird in allen Gesellschaften der KUKA AG ein einheitliches ERP-System von SAP eingeführt. Mit Hilfe des Spezialisten simus systems in Karlsruhe wurden rund 80.000 Kaufteildatensätze bereinigt und zum Teil...

mehr...