Märkte + Unternehmen

Infor und Golden Gate Capital schließen Lawson-Übernahme ab

GGC Software Holdings, Inc., eine Tochtergesellschaft von Golden Gate Capital und Infor geben den Abschluss der Übernahme von Lawson Software, Inc. bekannt. Der Abschluss erfolgt unter den Bedingungen der Übernahmevereinbarung vom 26. April 2011 und mit Wirkung zum 5. Juli 2011. Gemäß den Bedingungen dieser Vereinbarung werden Lawson-Aktionäre 11,25 Dollar in bar für jede Stammaktie erhalten, die sie unmittelbar vor dem tatsächlichen Zeitpunkt der Übernahme besaßen; ohne Zinsen, abzüglich eventuell anfallender Abzugssteuern und mit Ausnahme von Aktionären, die ihre gesetzlichen Rechte der Begutachtung nach Delaware-Recht ausgeübt haben. Lawson ist ein globaler Anbieter von Geschäftssoftware, Wartung und Beratung für Kunden vor allem in spezifischen Dienstleistungen, im Handel, in der Produktion und der Logistik. Lawson wurde von SoftBrands, Inc. übernommen, einer Tochtergesellschaft von Golden Gate Capital und Infor. Durch die neue Zugehörigkeit können Lawson/SoftBrands und Infor untereinander Technologien und Partner durch verschiedene Cross-Selling-, Marketing- und Vertriebsvereinbarungen austauschen und integrieren. Um Kunden schnellen Mehrwert aus der Übernahme zu ermöglichen, haben die Produktentwicklungs-Teams von Infor und Lawson begonnen, Anwendungen über die Integrationsplattform Infor ION zu verbinden. Erste integrierte Anwendungen, die noch in diesem Jahr verfügbar sein sollen sind Lawson S3 und Infor FMS SunSystems Enterprise, Lawson S3 und Infor EAM sowie Lawson Human Capital Management und Infor Workforce Management.

Anzeige

"Diese ersten Produktbeispiele zeigen das Potential dieser Partnerschaft und die Schnelligkeit unserer Entwicklungsarbeit", so Charles Phillips, CEO von Infor. "Wir werden unsere Arbeit fortsetzen, um noch tiefere Funktionalität und branchenspezifische Anwendungen zu liefern, insbesondere in Schlüsselindustrien wie Fertigung, Gesundheitswesen, Distribution, öffentlicher Sektor und Gastgewerbe." Infor und Lawson ergänzen sich nicht nur im Produktportfolio: Die Unternehmen teilen sich auch eine breite Basis an Kunden, was weitere Cross-Selling-Chancen ermöglicht. Neun Prozent der aktiven Kunden von Lawson nutzen auch Infor-Produkte, und 48 Prozent der umsatzstärksten Lawson-Kunden haben mindestens eine Infor-Anwendung im Einsatz. Ein kombiniertes Angebot aus Lawson S3 und Infor FMS SunSystems Enterprise wird Unternehmen helfen, eine zweigleisige Finanzmanagementstrategie umzusetzen. Demnach könnte Lawson S3 beispielsweise am Unternehmenshauptsitz und in großen Niederlassungen verwendet werden, während Infor FMS SunSystems Enterprise in weltweit verteilten, kleineren Betriebseinheiten zum Einsatz kommt. Einer der Schlüsselvorteile eines flexiblen globalen Finanzmanagementsystems ist, dass es nicht nur zahlreiche verschiedene Länder, Sprachen und Währungen unterstützt, sondern dass es Schritt für Schritt und für jeden lokalen Einsatzort separat aktualisiert werden kann. Ebenso bietet sich eine Kombination aus Lawson S3 und Infor Enterprise Asset Management an - Kunden können so ihre Betriebs- und Wartungskosten reduzieren. Die Stadt Greensboro im US-Bundesstaat North Carolina ist einer derjenigen Kunden im öffentlichen Sektor, der bereits Infor und Lawson gemeinsam einsetzt. "Mit Infor EAM konnten wir Kosten einsparen, indem wir damit einen Zeitplan für präventive Wartungsarbeiten aufgestellt haben, statt wie zuvor nur dann Reparaturen vorzunehmen, wenn etwas tatsächlich kaputt war", so Stephen Sherman, GIS Manager der City of Greensboro, N.C. "Die Integration mit unserem Finanzmanagementsystem Lawson S3 hilft, Informationen weiter zu konsolidieren und so noch schneller aussagekräftige Berichte für die Führungsebene und übergeordnete Behörden zur Verfügung zu stellen." Schließlich ist auch eine Kombination von Infor Workforce Management mit Lawson Human Capital Management möglich: Sie liefert ein umfassendes System, mit dem sich alle personalbezogenen Aufgaben unterstützen lassen - angefangen bei klassischen HR-Funktionen über Talent Management und E-Learning bis zu Zeiterfassung und Gehaltsabrechnungen. Die integrierten Applikationen können die Entscheidungsfindung im operativen Geschäft erleichtern und ermöglichen es, Zeiterfassungs- und Anwesenheitsdaten direkt in die Gehaltsabrechnung einfließen zu lassen. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige