Märkte + Unternehmen

Infineon Technologies: Prognose angehoben

Die Infineon Technologies AG hat ihre Prognose für die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 angehoben.
Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 prognostiziert Infineon eine Umsatzsteigerung im hohen einstelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorquartal. Daraus ergibt sich eine hohe einstellige Segmentergebnis-Marge für Infineon im laufenden Quartal. Diese Entwicklung hat das Unternehmen vor allem den guten Umsätzen in den Segmenten Automotive (ATV) und Industrial & Multimarket (IMM) zu verdanken.
In der am 19. November 2009 für das erste Quartal 09/10 veröffentlichten Prognose hatte Infineon ein ähnliches Niveau für Umsatz und Segmentergebnis wie für das vierte Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres 08/09 erwartet.
"Diese erfreuliche Geschäftsentwicklung ist Resultat unserer führenden Marktpositionen und unseres effizienten Kostenmanagements. Sie wird getragen durch ein positiveres Branchenumfeld", sagte Peter Bauer, Sprecher des Vorstands der Infineon Technologies AG.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...