Märkte + Unternehmen

Industriesoftware: Siemens übernimmt 3D-Spezialisten VRcontext

Die Siemens-Division Industry Automation erweitert ihr Industriesoftware-Portfolio durch die Übernahme der belgischen VRcontext International S.A., Anbieter der 3D-Visualisierungssoftware Walkinside. Walkinside ergänzt insbesondere Comos, die Siemens-Softwarelösung für ganzheitliches Anlagenmanagement, um den schnellen Zugriff auf 3D-Engineeringdaten aus der Basic- und Detail-Engineeringphase. Bidirektional ist Comos mit Walkinside über eine Standardschnittstelle verknüpft. Die geometrischen Objekte eines Virtual-Reality-Modells werden über den gesamten Anlagenlebenszyklus mit den aktuellen Anlageninformationen verbunden. Hochkomplexe Anlagenmodelle können auf diese Weise wirklichkeitsgetreu dreidimensional dargestellt werden. Dabei fungiert Comos als globales Datenzentrum.

Die 3D-Visualisierungssoftware Walkinside verbindet die geometrischen Objekte des Virtual-Reality-Modells über den gesamten Lebenszyklus hinweg mit aktuellen Anlageninformationen. (Bild: Siemens/VRcontext)

VRcontext wurde 2000 gegründet und ist weltweit mit zahlreichen strategischen Partnern, Händlernetzen und einer Niederlassung in Houston, Texas, USA vertreten. In mehr als 200 Unternehmen in über 30 Ländern findet die 3D-Visualisierungssoftware Walkinside Anwendung im Anlagenbetrieb, bei Wartung und Instandhaltung sowie in Simulation und Training.-mc-

Siemens-Division Industry Automation, Nürnberg
Tel. 0911/895-0, www.siemens.com/industryautomation

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige