Industrielle Automatisierungstechnik

SMART Wien: Festo und Lenze wieder an Bord

Die SMART Wien, Fachmesse für die industrielle Automatisierungstechnik, freut sich 2018 nach langer Abwesenheit vom Messestandort Wien über die Teilnahme von Festo Österreich und Lenze Austria Holding.

Rainer Ostermann, Country Manager Festo Österreich (Bild: Festo Österreich/Martina Draper)

„Wir fordern den Messestandort Wien nach langer Abwesenheit wieder heraus. Ein neues Messekonzept wird Antworten auf die Brücke zwischen SMART und IoT bieten: #innovationoftomorrow ist unser Motto! Treffen wir in Wien auf die Besucher-Kontaktqualität, die wir von der SMART in Linz kennen, und wird diese durch das vielschichtige Thema IoT um neue Besuchergruppen erweitert, dann wird unsere Rückkehr zur SMART Wien ein Erfolg“, so Rainer Ostermann, Country Manager Festo Österreich.

Jörg Fuhrmann, CEO bei Lenze Austria (Bild: Ralf Böttcher)

Eine noch längere Abwesenheit beendet die oberösterreichische Lenze Austria Holding. Das renommierte Automatisierungsunternehmen kehrt nach 17 Jahren, zuletzt 2001 bei der Fachmesse viet, als Aussteller zurück nach Wien. „Die SMART ist die Fachmesse für industrielle Automatisierung in Österreich, da ist es selbstverständlich, dass Lenze als Systempartner für Automatisierungs- und Antriebslösungen teilnimmt“, sagt Jörg Fuhrmann, CEO bei Lenze Austria. kp

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige