Märkte + Unternehmen

Ifm Electronic investiert in den asiatischen Markt

Am 12. Oktober 2011 eröffnete ifm electronic offiziell den ersten Produktions- und Entwicklungsstandort im asiatischen Raum. Mit Produktion und Entwicklung in Singapur setzt das familiengeführte Unternehmen auch im asiatischen Markt neue Maßstäbe in Kundennähe getreu dem ifm-Leitsatz "ifm electronic - close to you".

Im neuen Produktions- und Entwicklungsgebäude in Singapur ist in kürzester Zeit eine moderne Fertigung entstanden und in Betrieb genommen worden. Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation - in allen Belangen entspricht die neue Produktion dem ifm-Erfolgskonzept. Im Sinne der Unternehmensphilosophie ist auch das Management lokal besetzt. Denn in Singapur sollen sowohl das bestehende Produktportfolio als auch neue Produkte, die speziell auf die Bedürfnisse der asiatischen Kunden zugeschnitten sind, produziert und entwickelt werden. Mittelfristig werden hier Hunderte von Arbeitsplätzen entstehen. Dank hoch qualifizierter Ingenieure und Facharbeiter bietet Singapur ifm alle Voraussetzungen, diese Plätze bestmöglich zu besetzen.

"Wir sind sehr glücklich, dass ifm electronic Singapur als erste integrierte Produktionsstätte in Asien ausgewählt hat", sagte Hr. Yeoh Keat Chuan, stellvertretender Geschäftsführer des Economic Development Board (Behörde zur Förderung der Wirtschaft) in Singapur. "Die Verfügbarkeit von Ingenieur-Nachwuchs, das günstige Geschäftsklima und die Nähe zu den Wachstumsmärkten in Asien machen Singapur zu einer strategischen Basis für Unternehmen wie ifm electronic, um Umsatzwachstum zu erzielen und neue Werte für den Kunden zu schaffen."

Anzeige

Bereits 1976 begann man mit der Erschließung des asiatischen Wirtschaftsraums und bediente den Markt durch insgesamt acht Niederlassungen und 21 Vertriebsbüros mit in Deutschland entwickelten und gefertigten Produkten. In Singapur ist das Unternehmen seit 2001 mit einem Vertriebs- und Servicestandort präsent. "Mit dem neuen Standort in Singapur werden wir unsere Marktposition im schnell wachsenden asiatischen Markt weiterhin signifikant ausbauen", resümiert Kent Karlsson, Projektleiter für die Entstehung des neuen Produktions- und Entwicklungszentrums. lg

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Temperatursensor

Genauer messen

Der neue Temperatursensor TV von IFM Electronic besitzt eine IO-Link-Schnittstelle und zeichnet sich durch die gute Messgenauigkeit von +/- 0,3K aus. Darüber hinaus ist er manipulationssicher, der Messbereich beträgt –50...150 °C.

mehr...

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...