Märkte + Unternehmen

ifm: neuer Standort in China

Die Unternehmensgruppe ifm electronic bietet den chinesischen Kunden jetzt verstärkt Automatisierungslösungen direkt an. Das in zweiter Generation familiengeführte Unternehmen baut mit einer eigenen Niederlassung in Shanghai die Position im chinesischen Wachstumsmarkt aus. Im Frühjahr 2008 eröffnete ifm den neuen Hauptsitz und ist damit an vier Standorten in China und einem in Hongkong präsent. Vor Ort stehen hochqualifizierte Applikations- und Vertriebsingenieure sowie Supportpersonal im Innendienst zur Verfügung. Die Zahl der Mitarbeiter soll in den kommenden Jahren weiter wachsen. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Temperatursensor

Genauer messen

Der neue Temperatursensor TV von IFM Electronic besitzt eine IO-Link-Schnittstelle und zeichnet sich durch die gute Messgenauigkeit von +/- 0,3K aus. Darüber hinaus ist er manipulationssicher, der Messbereich beträgt –50...150 °C.

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...