Märkte + Unternehmen

IBM übernimmt Sterling Commerce von AT&T

IBM und AT&T haben vereinbart, dass IBM Sterling Commerce für etwa 1,4 Milliarden US-Dollar von AT&T übernehmen wird. Mit der Übernahme erweitert das IT-Unternehmen seine Kompetenz für die Bereitstellung intelligenter und dynamischer Business-Netzwerke.

Die Produkte von Sterling Commerce zielen auf eine Vereinfachung der Kommunikation mit Kunden, Partnern und Zulieferern durch den Einsatz von lokal implementierten oder Cloud-Computing-Lösungen und ergänzen damit das Middleware-Portfolio von IBM. Das Unternehmen geht davon aus, dass es durch die Übernahme der Technologie und des großen Handelspartner-Netzwerks von Sterling Commerce den Kunden zukünftig leistungsfähige neue Cross-Channel-Lösungen zur Verfügung stellen kann. Darüber hinaus werden durch die Übernahme die branchenspezifischen Softwarelösungen von IBM ergänzt.

Kunden von Sterling Commerce werden weiterhin unterstützt und können darüber hinaus die Vorteile des IBM-Portfolios nutzen. Nach Abschluss der Transaktion, die für die zweite Hälfte des Jahres 2010 geplant ist, werden ca. 2.500 Mitarbeiter von Sterling Commerce in die WebSphere-Organisation der IBM Software Group integriert. -mi-

Sterling Commerce GmbH, Düsseldorf
Tel. 0211/43848 0, www.sterlingcommerce.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige