Märkte + Unternehmen

Hirschmann beendet Kooperation mit Innominate

Die Hirschmann Automation and Control GmbH in Neckartenzlingen hat die Kooperation mit der Innominate Security Technologies AG in Berlin auf dem Gebiet von Firewall-Lösungen für die industrielle Automatisierung beendet. Grund hierfür sind unterschiedliche technologische Ansätze der beiden Unternehmen. Hirschmann wird nun eine eigene Security-Software entwickeln und ab Mitte 2008 erstmals in dem Security-Router EAGLE einsetzen, der bis dahin in der aktuellen Version zur Verfügung steht. Für diese Geräte bietet das Unternehmen dann ein kostenloses Software-Update an. Im nächsten Schritt wird die Security-Software nach und nach direkt in die Software-Pakete der Switches des Neckartenzlinger Netzwerkspezialisten integriert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Switches

Die Spider-Family

Die Hirschmann Automation and Control präsentiert auf der SPS/IPC/DRIVES in Nürnberg die neuen unmanaged Switches Spider II Giga 5T und Giga 5T/2S. Diese Switches, die Gigabit Ethernet unterstützen, besitzen jeweils fünf Twisted-Pair-Ports.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...