Märkte + Unternehmen

Hermle: Krisenjahr 2009 gut bewältigt

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG hat das Krisenjahr 2009 gut bewältigt. Der schwäbische Werkzeugmaschinenspezialist weist in seinem heute veröffentlichten Jahresabschluss trotz erheblich geringerer Umsätze einen Gewinn aus. Allerdings bekam auch Hermle die Finanz- und Wirtschaftskrise deutlich zu spüren. Der Auftragseingang nahm 2009 konzernweit um knapp 58 % auf 99,9 Mio. Euro (Vj. 236,5) ab. Hiervon entfielen 49,3 Mio. Euro (Vj. 131,1) auf das Inland und 50,6 Mio. Euro (Vj. 105,4) auf das Ausland. Ende 2009 verfügte das Unternehmen über einen Auftragsbestand von 16,7 Mio. Euro (Vj. 43,8).

Der Hermle-Konzernumsatz ging im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 127,0 Mio. Euro zurück und hat sich damit gegenüber dem 2008er Rekordwert von 278,4 Mio. Euro mehr als halbiert. Von der schwachen Nachfrage waren sowohl die deutschen Gesellschaften als auch der Auslandsvertrieb betroffen. Im Inland betrug das Geschäftsvolumen 68,4 Mio. Euro (Vj. 150,9) und im Ausland 58,6 Mio. Euro (Vj. 127,5)

Seit Mitte 2009 beobachtet Dietmar Hermle eine leichte Belebung der Investitionsneigung und geht davon aus, dass die Nachfrage 2010 insgesamt wieder etwas besser sein wird. "Allerdings", schränkt er ein, "rechnen wir nicht mit einem schnellen, durchgreifenden Aufschwung, sondern mit zyklisch wiederkehrenden Einbrüchen." Zudem startet die zögerliche Erholung von sehr niedrigem Niveau. Auf dieser Basis strebt das Unternehmen für das Gesamtjahr 2010 eine moderate Umsatzsteigerung und ein leicht positives Ergebnis an.

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...