Märkte + Unternehmen

Heraeus ist Gründungsmitglied der neuen Initiative Light Alliance

Der Speziallichtquellen-Hersteller Heraeus Noblelight - ein Konzernbereich des Edelmetall- und Technologiekonzerns Heraeus - ist Mitglied der neu gegründeten Light Alliance. Die Light Alliance ist eine Initiative des Deutschen Industrieverbandes für optische, medizinische und mechatronische Technologien (Spectaris) und hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Berufsperspektiven für Fachkräfte aufzuzeigen. Gemeinsam mit zehn weiteren namenhaften Herstellern optischer Technologien will Heraeus Noblelight in diesem Zusammenschluss auf die Branche und das Potenzial optischer Technologien aufmerksam machen. Die Light Alliance stellt sich erstmalig auf der LASER World of PHOTONICS in München vom 15. bis 18. Juni der Öffentlichkeit vor.

Die neue Initiative will besonders auf die Schlüsselrolle der optischen Technologien für Industrie und Forschung am Wirtschaftsstandort Deutschland aufmerksam machen. Die optischen Technologien sind eine Querschnittstechnologie; durch sie wird Licht zum Informationsträger und Hightech-Werkzeug, z. B. im Scanner oder Laser. Hochwertige optische Komponenten fördern beispielweise im Maschinenbau oder in der Medizin- und Informationstechnik Innovationen.

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...