Märkte + Unternehmen

Harting Systems: produziert den 500.000sten Automaten

Stefan Bruns (Geschäftsführer), Bernd Knost (Manager Production Process) und Ingrid Strümpler (Manager Customer Center) (v. l. n. r.) mit dem "Jubiläumsautomaten".

Eine halbe Million produzierte Automaten - diese beeindruckende Zahl konnte jetzt bei Harting Systems gefeiert werden. Das Unternehmen der Technologiegruppe ist Spezialist für Gehäusetechnologie. Mit Erfolg, wie die Produktion des nunmehr 500.000sten Automaten beweist. "Neben der beachtlichen Zahl von 500.000 Verkaufssystemen agieren wir seit über 50 Jahren in diesem Marktsegment, und neue, innovative Entwicklungen werden unsere Marktposition im In- und Ausland weiter festigen", so Stefan Bruns, Geschäftsführer von Harting. Begonnen hat das Unternehmen mit dem Automatenbau im Jahr 1959. Seitdem wurden weit über 40 verschiedene Modelle und Typen eigens entwickelt und produziert. Die Zigarettenautomaten und Verkaufssysteme für den Einzelhandel werden weltweit vertrieben und auf länderspezifische Anforderungen in Bezug auf Design, Größe, Material und auch rechtliche Vorgaben angepasst. Der erste Außenautomat Semtron wurde 1986 produziert. Mit seinen Automaten für den Indoorbereich war das Unternehmen Marktführer, besonders bekannt ist hier die Towerline-Serie. Mit dem Variotec hat Harting Systems 1997 einen der bis heute sichersten Außenautomaten entwickelt. Das Unternehmen ist durch eine Vielzahl an Innovationen über die Produktion von Zigarettenautomaten hinaus zum Partner des Einzelhandels geworden, dem die verschiedenste Varianten von Verkaufssystemen für hochwertige Konsumgüter angeboten werden. Dabei steht der Aspekt der Diebstahlminderung im Vordergrund. Die entwickelten Verkaufs- und Sicherungssysteme garantieren sowohl dem Handel als auch dem Endkunden durch intuitive Bedienung höchstmöglichen Nutzen. 2002 bezog das Unternehmen das damals neu errichtete Werk im Industriegebiet am Espelkamper Hafen. Die Fertigungsstätte mit über 17.000 qm ist mit modernster Fertigungstechnologie ausgestattet. Harting hat sein Portfolio stets weiter differenziert, und entwickelt, projektiert und produziert heute kundenspezifische Gehäusetechnologie aus Aluminium, Stahl und Edelstahl unter anderem für die Windenergie. Darüber hinaus ist die Harting Systems als Metall verarbeitender Produktionsbetrieb für zahlreiche Unternehmen tätig. Angefangen beim reinen Stanzen und Lasern über das Kanten, Biegen und Schweißen bis hin zur Oberflächenbehandlung und Montage. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...