Märkte + Unternehmen

Harmonic Drive: Gründer Reinhard Ernst feiert seinen 65. Geburtstag

Der Name Harmonic Drive steht für Präzision, Leidenschaft und Vertrauen - genau diese Maxime lebt auch der Firmengründer Reinhard Ernst, der am 27.09.2010 seinen 65. Geburtstag feiern wird.

Reinhard Ernst - der Gründer der Harmonic Drive AG feiert seinen 65. Geburtstag

Der heutige Aufsichtsratsvorsitzende Ernst hat mit seinem vorbildlichen Unternehmergeist das Unternehmen über viele Jahre geprägt und ihm zu einem hervorragenden Ruf am Markt verholfen. Die Harmonic Drive AG ist einer der Technologieführer im Bereich Antriebstechnik und fertigt unter anderem hochpräzise, spielfreie Antriebe für anspruchsvolle Industrieanwendungen.

Reinhard Ernst begann am 4. Januar 1971 in einem Bungalow in der Langestraße 3-5 in Langen bei Frankfurt am Main seine Tätigkeit in der Harmonic Drive System GmbH-Tochtergesellschaft von Hasegawa Gearworks Japan und United Shoe Machinery (USM) aus den USA. Aufgabe war es, gemeinsam mit der zeitgleich in Tokio gegründeten Tochtergesellschaft Harmonic Drive Systems Inc. die dort hergestellten Harmonic Drive Getriebe auf dem europäischen Markt zu vertreiben. Dafür hatte der aufstrebende Vertriebsmann - abgesehen von ein paar nicht der DIN entsprechenden Zeichnungen und drei alten Fotos von Getrieben - keinerlei Marketingmaterial zur Verfügung. Im ersten Jahr konnte man dennoch fünf Kunden gewinnen und einen Jahresumsatz von 80.000 DM erreichen. Im Jahr 1981 konnte Reinhard Ernst zusammen mit drei anderen Kollegen aus der Führungsebene die Harmonic Drive System GmbH sowie die Schwestergesellschaft in Japan in einem Management Buy-out von den bisherigen Gesellschaftern kaufen und weiterführen. Sein sicheres Gespür für den wachsenden Markt ließ ihn 1987 mit den Bauarbeiten eines Produktions- und Bürogebäudes in Limburg an der Lahn - auch heute noch Stammsitz der Harmonic Drive AG - beginnen.

Anzeige

Die Getriebe mussten nicht mehr in Japan gefertigt werden, so dass man den Kundenwünschen schneller und besser nachkommen konnte. Im Jahre 2006 wurde ein Entwicklungszentrum errichtet, eine Investition in die Zukunft der Harmonic Drive AG und den Standort Limburg. Der Umsatz wuchs innerhalb der letzten 30 Jahre von 13,6 Millionen Euro auf 65 Millionen Euro in 2008. So wie das Unternehmen in den vergangenen Jahren an Größe gewonnen hat, hat sich auch die Mitarbeiterzahl von insgesamt 35 Mitarbeitern in 1988 auf heute über 350 erhöht. Auf diese Mitarbeiter ist der heutige Aufsichtsratsvorsitzende Reinhard Ernst sehr stolz, denn "nur in einer Gemeinschaft kann man etwas bewegen. Wer ein Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft führen will, braucht Menschen an seiner Seite, denen er vertrauen, auf die er sich verlassen kann. Es braucht Frauen und Männer, die sich als Bestandteil ihres Unternehmens sehen, und dass jeder Einzelne spürt, dass er wichtig für das Unternehmen ist".

Die Erfolgsgeschichte der Harmonic Drive AG spiegelt sich auch in den drei gegründeten Produktionsgesellschaften OVALO GmbH, Micromotion GmbH und Harmonic Drive Polymer GmbH wider, die sehr spezielle Anwendungen bedienen können. Um unsere Kunden auch im europäischen Raum noch intensiver beraten zu können, wurden in Spanien, Italien, Frankreich, England und Österreich Tochtergesellschaften gegründet - weitere 13 Vertriebspartner befinden sich in weiteren europäischen Ländern sowie in Indien, Afrika, Japan und USA. Reinhard Ernst hat den Geist des Unternehmens maßgeblich geprägt. Auch heute noch definiert sich die Harmonic Drive AG mit den Werten Kundenorientierung, Fairness, Innovation, Vertrauen, Mut und Respekt wie vor knapp 40 Jahren. Auch in Zukunft wird der Aufsichtsratsvorsitzende und Mehrheitsgesellschafter Reinhard Ernst der Harmonic Drive AG zur Verfügung stehen und aktiv dazu beitragen, dass sein Lebenswerk nicht nur erhalten bleibt, sondern sich weiter entwickelt. Nicht nur die Harmonic Drive AG liegt Reinhard Ernst am Herzen. In seiner "Reinhard und Sonja Ernst-Stiftung" engagiert er sich für die Schwächsten unserer Gesellschaft. Darüber hinaus ist er aktiv im Denkmalschutz tätig und in Kunst und Kultur engagiert, besonders im Bereich informeller und abstrakter Malerei. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...