Märkte + Unternehmen

Hardware: Dell erweitert sein Workstation-Portfolio

Dell hat drei neue Workstations vorgestellt. Dazu zählen neben der Precision T1700 Small Form Factor (SFF) als kleinster Workstation ihrer Klasse auch die Precision R7610, die derzeit leistungsfähigste Rack-Workstation auf dem Markt. Der Precision T1700 Mini Tower (MT) rundet das neue Angebot ab. Die neue Dell Precision T1700 SFF bietet laut Dell die Leistungsfähigkeit einer Workstation fast zum Preis eines Desktop-PCs. Die Precision T1700 SFF wurde genauso wie die ebenfalls neue Precision T1700 MT für den Einsatz im Engineering, der Architektur sowie der Finanzindustrie optimiert und zertifiziert. Beide Geräte bieten neueste Intel-Prozessoren der Workstation-Klasse, professionelle NVIDIA- und AMD-Grafikoptionen sowie umfangreiche ISV-Zertifizierungen.
Die neue Rack-Workstation Precision R7610 packt die Leistungsfähigkeit von Dells Tower-Workstation-Flaggschiff T7600 in einen 2U-Rack-Formfaktor und ist ideal für den Einsatz in Rechenzentren und OEM-Embedded-Lösungen geeignet. Sie wurde von Citrix für GPU Pass Through mit Citrix XenServer 6 und Citrix XenDesktop HDX 3D zertifiziert. Mit dieser Technologie lassen sich grafikintensive Applikationen virtualisieren. Dadurch können bis zu vier unabhängige Benutzer gleichzeitig die Grafikleistung der R7610 remote abrufen, ohne dass darunter die Performance leidet. Die neue Rack-Workstation unterstützt bis zu vier normal breite Grafikkarten. -sg-

Anzeige
Die neue Dell Workstation Precision T1700 MT eignet sich für den Einsatz im Engineering.
Dell GmbH, Frankfurt am Main, Tel. 069/9792-0, http://www.dell.com



Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige