Märkte + Unternehmen

Hansa-Flex Auszubildende: Spende an das Kinderhospiz Jona

Ein Engagement der besonderen Art zeigten die Bremer Auszubildenden der Hansa-Flex Hydraulik GmbH. Sie veranstalteten am 06. Mai 2010 einen Kuchenbasar in der Zentrale der Unternehmensgruppe und spendeten die Einnahmen an das Kinderhospiz
Jona.

"Hydraulik mit Herz" war das Motto des Kuchenbasars, den die Bremer Auszubildenden der Hansa-Flex Hydraulik GmbH Anfang Mai veranstalteten. Durch den Verkauf der Backwaren an die Kollegen in der Bremer Zentrale kamen 447,00 Euro zusammen, die von der Geschäftsführung verdoppelt wurden. Insgesamt betrug die Spende 894,00 Euro. "Hansa-Flex engagiert sich in mehreren sozialen Projekten und wir Auszubildenden wollten gerne einen Teil dazu beitragen", erläutert Christoph Bohm, Auszubildender im zweiten Lehrjahr, wie es zu der Idee kam. "Die Entscheidung, den Betrag an das Kinderhospiz Jona zu spenden, fiel einstimmig", so Bohm weiter.

Zur feierlichen Scheckübergabe begrüßte Hansa-Flex am 25. Mai 2010 die Koordinatorin des ambulanten Kinderhosiz Jona, Monika Mörsch. Neben den Auszubildenden waren auch Geschäftsführer Uwe Buschmann und Dr. Sophia Kemlein, Leiterin der Personalentwicklung, anwesend. Sehr anschaulich berichtete Monika Mörsch über die tägliche Arbeit der ehrenamtlichen Helfer und machte deutlich, dass Kinderhospiz nicht gleich Tod bedeutet. So betreuen die ehrenamtlichen Helfer an ein bis zwei Tagen in der Woche nicht nur die kranken Kinder bei den Familien vor Ort, sie kümmern sich auch um die Geschwisterkinder. "Oftmals sind die Eltern durch die schwere Krankheit eines Kindes sehr eingeschränkt und können nicht mit den anderen Kindern z.B. in den Park gehen", erklärt Monika Mörsch die Situation in den Familien. Durch die Hilfe von Jona soll auch ein wenig Normalität in den Alltag der Familien kommen. Für diese ehrenvolle Aufgabe ist das Kinderhospiz Jona auf Spendengelder angewiesen. Über die insgesamt 894,00 Euro freute sich Monika Mörsch sehr und bedankte sich ausdrücklich bei den Auszubildenden für ihren Einsatz. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...
Anzeige