Märkte + Unternehmen

Hannover Messe 2012: Energy bietet internationale Bühne für die Energiebranche

Die sichere, effiziente, nachhaltige und wettbewerbsfähige Energieversorgung ist ein zentrales Thema für Politik und Industrie. Wie der Energiemix der Zukunft vor dem Hintergrund des Ausstiegs aus der Atomindustrie aussehen kann, präsentieren mehr als 1 000 Aussteller der Leitmesse Energy auf der Hannover Messe im kommenden Jahr. Gezeigt werden konventionelle und regenerative Energieerzeugungstechnologien, wobei die gesamte energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette von Energieerzeugung, -versorgung, -übertragung und -verteilung bis hin zu Transformation und Speicherung präsentiert wird. "Die aktuellen Veränderungen im Energiemarkt sind historisch", sagt Oliver Frese, Geschäftsbereichsleiter der Hannover Messe. "Die Aussteller werden auf diese Veränderungen reagieren und auf der Energy zukunftsweisende Lösungen für eine sichere und bezahlbare Energieversorgung liefern. Dabei spielen intelligente Netze - so genannte Smart Grids - eine wesentliche Rolle. Erst durch sie wird die Nutzung erneuerbarer Energien in dem politisch gewollten Maß möglich."

Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien steigen die Anforderungen an das Stromnetz stetig. Durch die volatile und in aller Regel dezentrale Energieeinspeisung ist dessen Stabilisierung schwieriger geworden. Gefordert werden daher moderne und intelligente Netze. Im Rahmen des Ausstellungsschwerpunktes "Smart Grids - E-Energy" präsentieren sich neben den sechs Modellregionen des Bundesförderprogramms

Anzeige

"E-Energy - IKT-basiertes Energiesystem der Zukunft" auch Hersteller von Technologien rund um die Themen Smart Grids, Smart Metering, Smart Building sowie Informations- und Kommunikationstechnologie in der Energie. Gezeigt wird insbesondere das Zusammenspiel von Hard- und Softwarelösungen. "Mit der Energy bieten wir der gesamten Energiebranche und den angrenzenden Industrien eine Plattform, um Technologien zu präsentieren, die den Veränderungsprozess der elektrischen Energieversorgung erst ermöglichen werden", erläutert Frese.

Erneuerbare Energien auf dem Vormarsch

Die erneuerbaren Energien nehmen im Energie-Mix eine ständig wachsende Rolle ein und haben mittlerweile in Deutschland die 20-Prozent-Marke beim Anteil an der Stromversorgung überschritten. Auf der Hannover Messe hat sich die Zahl der Aussteller in diesem Bereich in den vergangenen sechs Jahren verzehnfacht. Im Rahmen des Ausstellungsschwerpunkts Renewables präsentieren die Unternehmen der erneuerbaren Energiebranche ihre hochtechnologischen Produkte und Dienstleistungen in der Energiemixhalle 27.

Dazu zählen die Windkraft, die Solar- und Bioenergie, die Geo- und Solarthermie sowie die Wasserkraft. "Die Windkraft hat ihre Heimat auf der Hannover Messe. Viele führende Anlagenhersteller werden im April in Hannover als Aussteller präsent sein und sich damit als integraler Bestandteil der Energy präsentieren", sagt Frese. Fachlich begleitet wird der Ausstellungsschwerpunkt durch das Forum "Erneuerbare Energien", in dem Branchenentwicklungen, Technologietrends, Finanzierungskonzepte und politische Rahmenbedingungen thematisiert und diskutiert werden. lg

 

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Cebit

Blockchain auf der Cebit

Die Cebit widmet sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig den großen neuen Themen der Digitalisierung im Bereich der Wirtschaft. Neben künstlicher Intelligenz ragt die Blockchain als Highlight ganz weit heraus.

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...