Märkte + Unternehmen

Grundfos Gruppe übernimmt Peerless Pump Company

Mit Wirkung ab 1. Dezember 2007 hat die Grundfos Gruppe mit Hauptsitz in Dänemark die Peerless Pump Company übernommen. Peerless ist ein Hersteller von Pumpen und Brandschutzsystemen mit Sitz in den USA (Hauptsitz: Indianapolis, und fünf weitere Niederlassungen in Nordamerika). Mit mehr als 400 Angestellten und einem Jahresumsatz von 110 Millionen US-Dollar, ist Peerless die bislang bedeutendste Akquisition von Grundfos. Die Unternehmensgrupe verfolgt damit ihre intensive Wachstumsstrategie für Nordamerika.

Carsten Bjerg, Konzernpräsident der Grundfos Gruppe, kommentiert die Entscheidung folgendermaßen:
"In letzter Zeit haben wir uns auf das globale Wachstum unseres Geschäfts konzentriert, mit besonderem Schwerpunkt auf Osteuropa, Asien und Nordamerika. Der US-Markt bietet beachtliche Wachstumspotenziale und aus dieser Perspektive ist die Akquisition von Peerless von großer strategischer Bedeutung für Grundfos. Gemeinsam mit dem kontinuierlichen Ausbau der Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Produktionskapazitäten in Nordamerika ist diese Übernahme ein entscheidender Schritt zur Stärkung unserer Marktposition in den USA."

Derzeit erzielt Grundfos in Nordamerika Jahresumsätze in Höhe von 300 Millionen US-Dollar. Allein der Pumpenmarkt in den USA wird auf jährlich 6 Milliarden US-Dollar geschätzt, sodass Grundfos hier auf ein beachtliches Geschäftspotenzial zählen kann. Mit dieser jüngsten Akquisition rechnet Grundfos innerhalb der nächsten vier Jahre mit einer Umsatzverdoppelung auf 600 Millionen US-Dollar.

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Blockpumpen

Mit hoher Antriebseffizienz

Norm- und Blockpumpen der Baureihen NK(E) / NB(E) von Grundfos stehen in den Ausführungen nach EN 733 sowie nach DIN EN ISO 2858 in drei Werkstoffausführungen zur Verfügung. Durch die hochwertige Kataphorese-Beschichtung zum Schutz vor Korrosion...

mehr...
Anzeige
Anzeige