Märkte + Unternehmen

Grundfos Deutschland feiert 50-jähriges Jubiläum

Die Geschichte von Grundfos beginnt 1945: Poul Due Jensen startet im dänischen Bjerringbro mit einem kleinen Maschinenbaubetrieb in die Selbständigkeit. Daraus ist ein globaler Konzern entstanden, der heute als Full-Range-Anbieter für Pumpen und Pumpensysteme weltweit mit mehr als 70 Gesellschaften vertreten ist. Der Weltmarktführer für Flüssigkeitspumpen beschäftigt 17.000 Mitarbeiter, die jährlich über 16 Millionen Pumpen produzieren und damit einen Umsatz von über zwei Milliarden Euro erwirtschaften.

Das 50-Jahre-Jubiläum von Grundfos Deutschland feiern in diesem Jahr somit über 1.300 Beschäftigte, in den Produktionsgesellschaften in Wahlstedt, Bodenheim und Pfinztal ebenso wie in der Vertriebsgesellschaft in Erkrath. Dazu Hermann W. Brennecke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Grundfos GmbH: "In den 50 Jahren seit Gründung von Grundfos Deutschland haben wir einen weiten Weg zurückgelegt: Gestartet mit Heizungs- und Unterwasserpumpen, bieten wir unseren Kunden heute Systemlösungen für alle Gewerke der Gebäudetechnik und unterstützen unterschiedlichste Prozesse in der Industrietechnik. Hinzu kommen unsere Angebote für kommunale Wasserversorger und Abwasserentsorger. Nicht zuletzt sind unsere Service-Dienstleistungen richtungweisend in der Branche."

Ein wesentliches Fundament für die Zukunft des Unternehmens sind die Besitzverhältnisse: 84,9 Prozent der Aktien der Grundfos Holding AG gehören der Poul-Due-Jensen-Stiftung, 12,1 Prozent der Gründerfamilie und 3,0 Prozent den Mitarbeitern. So hat das Unternehmen dauerhaften Bestand, kann nicht etwa von einem Fremdkonzern oder durch Investoren übernommen werden. Und es ist andererseits gewährleistet, dass ein Großteil der Gewinne wieder in das Unternehmen reinvestiert wird. Allein vier bis fünf Prozent des gesamten Konzernumsatzes werden jährlich für Forschungs- und Entwicklungsprojekte aufgewendet, was Grundfos Deutschland in den vergangenen 50 Jahren stets einen Innovationsvorsprung gegenüber dem Wettbewerb gesichert hat.

Anzeige

 

Bild: Unternehmensgründer Poul Due Jensen mit einer der ersten Heizungspumpen VP.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Blockpumpen

Mit hoher Antriebseffizienz

Norm- und Blockpumpen der Baureihen NK(E) / NB(E) von Grundfos stehen in den Ausführungen nach EN 733 sowie nach DIN EN ISO 2858 in drei Werkstoffausführungen zur Verfügung. Durch die hochwertige Kataphorese-Beschichtung zum Schutz vor Korrosion...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...