Märkte + Unternehmen

GrindTec 2012: Ausstellungsflächen begehrt wie nie

"Wir sind in der Tat überrascht, wie schnell die Firmen dieses Mal auf die Aussendung der Beteiligungsunterlagen reagieren. In nur vier Wochen waren bereits 87 Anmeldungen eingegangen, das ist definitiv ein neuer Rekord. Die GrindTec hat sich klar als der Pflichttermin der Branche etabliert, für die Firmen ist die Frage deshalb auch nicht mehr "ob", sondern "wie groß" sie zur GrindTec gehen."

Schweizer Dominanz bei den Auslandsbeteiligungen

Traditionell spielt die Schweiz eine bedeutende Rolle im Hightech-Segment des Werkzeugschleifens. Auf der GrindTec stellt sie den Löwenanteil der ausländischen Beteiligungen: 51 der 401 auf der GrindTec 2010 vertretenen Unternehmen kamen aus der Schweiz, aktuell haben bereits 11 Firmen aus dem Alpenstaat wieder angemeldet. Die wachsende Bedeutung über die Grenzen Europas hinaus unterstreichen die ersten Anmeldungen von Unternehmen aus Israel und Korea. Länder wie China, Indien oder die USA haben in der GrindTec das Tor zum europäischen Markt erkannt.

Kompetenzzentrum Schleiftechnik in Halle 5
Erstmals werden auf der GrindTec Verbände, Bildungseinrichtungen und Fachmedien zu einem Kompetenzzentrum Schleiftechnik gebündelt. Angefangen vom Träger der GrindTec, dem FDPW Fachverband der Deutschen Präzisions-Werkzeugschleifer über die FH Furtwangen und weitere Universitäten, der Fachpresse bis hin zum GrindTec-FORUM mit seinen Vorträgen zu den aktuellsten Themen der Branche repräsentiert dieser Verbund den neuesten Stand aus Forschung und Entwicklung - die ideale Ergänzung zum umfassenden Angebot der GrindTec-Aussteller. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...