Märkte + Unternehmen

Green Design Contest: Bis 30. Juni einen Sitz für Flughafenterminals designen

Die Neukonstruktion eines umweltverträglichen und für die Massenproduktion geeigneten Sitzes für Flughafenterminals mit SolidWorks-CAD- und -SustainabilityXpress-Software ist die Aufgabe eines neuen "Green Design Contest", den die Dassault-Systèmes-Tochter SolidWorks ausgeschrieben hat. Das Unternehmen möchte Produktentwickler weltweit noch aufmerksamer darauf machen, dass sie einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten können. "Man stelle sich eine Reduzierung der Umweltbelastungen von fünf Prozent in jeder Phase des Lebenszyklus des Sitzes vor: Rohstoffgewinnung, Herstellung, Vertrieb, Gebrauch, Entsorgung und Recycling", sagt Asheen Phansey, Produktmanager SolidWorks Sustainability. "Beim Blick auf die zahlreichen Sitzreihen in einem Flughafenterminal ist leicht vorstellbar, dass die Umweltbelastungen wesentlich gesenkt werden können."

Mit SolidWorks SustainabilityXpress können der Kohlendioxid-Fußabdruck, die Luft- und Wasserbelastungen und der Energieverbrauch in jeder Phase des Produktlebenszyklus ermittelt werden. Das Analysewerkzeug ist im CAD-Paket enthalten und hilft, die Auswirkungen von Kräften und Drücken schnell zu bestimmen und Berichte zur Dokumentation der Ergebnisse zu erzeugen. Eine Jury aus CAD-Experten wird die Konstruktionen im Hinblick auf Innovation, Nachhaltigkeit, Ästhetik des Designs und Herstellbarkeit beurteilen. Der Green Design Contest endet am 30. Juni 2011.-mc-

Anzeige

Nähere Informationen unter: www.solidworks.com/GreenDesignContest

SolidWorks Deutschland GmbH, Haar
Tel. 089/612956-0, www.solidworks.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige