Märkte + Unternehmen

GP Solar: Großauftrag

Die GP Solar GmbH stattet einen etablierten Hersteller multikristalliner Solarzellen mit insgesamt 82 optischen Messsystemen zur Prozess- und Qualitätskontrolle aus.
"Mit diesem Großprojekt geht unser Kunde einen wegweisenden Schritt in Richtung Kosteneinsparung in der Gigawatt-Produktion, da wir hier neben unseren üblichen Messsystemen erstmals die Mikroriss-Inspektion mit dem GP NANO-D .Scan innerhalb des Druckprozesses einsetzen. Außerdem kommt unser zentrales Rezeptverwaltungstool GP Central Recipe Tool .NET exklusiv zum Einsatz, wodurch sich die Messkriterien für die Prozess- und Qualitätskontrolle der gesamten Produktion zentral steuern lassen werden", erläutert Dr. Eric Rüland, Geschäftsführer bei GP Solar.
Insgesamt fünf neue Produktionslinien à 60 Megawatt baut der taiwanesische Kunde auf, womit er seine Produktionskapazität mehr als verdoppelt. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund vier Millionen Euro. Die Auslieferung der Messsysteme erfolgt bis September 2010.

Die GP Solar GmbH ist weltweiter Anbieter von Produktionstechnologien, Inspektionssystemen und Beratungsleistungen für die Photovoltaikindustrie. Seit 1999 beliefert und unterstützt das Unternehmen mit Sitz in Konstanz (Bodensee) seine Kunden aus den Bereichen der Solarzellen und -Modulherstellung. Im Jahr 2009 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von knapp 23 Millionen Euro. Die GP Solar ist ein Teil der centrotherm photovoltaics-Gruppe und mit rund 100 Mitarbeitern weltweit an acht Standorten aktiv. Dazu zählen Niederlassungen in Deutschland, Taiwan, Indien, Korea, China, Singapur und Japan. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...