Märkte + Unternehmen

Global LightZ ist "Ausgewählter Ort 2011"

Energiesparlampen schonen zwar den Geldbeutel, produzieren aber häufig einen hohen Anteil an blauem Licht. Das "V-Light" simuliert hingegen den Tagesverlauf des natürlichen Sonnenlichts und steigert so das Wohlbefinden des Menschen. Anlässlich der Preisverleihung betonte Steffen Kühnemann: "Das natürliche Licht von Global LightZ ist ein herausragendes Beispiel für kreatives unternehmerisches Denken. Mit V-Light wurde ein Produkt entwickelt, das sowohl dem Benutzer als auch der Umwelt nützt."

Klaus Wammes, Erfinder von V-Light und Geschäftsführer der Herstellerfirma Global LightZ, nahm den Preis am Unternehmenssitz in Breitungen/Werra (Thüringen) entgegen.

Klaus Wammes, Geschäftsführer von Global LightZ, kommentierte die Auszeichnung: "Wir sind sehr stolz, ein 'Ausgewählter Ort' im Land der Ideen zu sein. Der Preis trägt dazu bei, unsere Technologie bekannt zu machen. Dies hilft uns bei der Akquise von Partnern, mit denen wir V-Light so bald wie möglich dem Endverbraucher zugänglich machen wollen."

Aus 2.600 eingereichten Bewerbungen überzeugte V-Light die unabhängige Jury und repräsentiert mit seiner zukunftsfähigen Idee Deutschland als das Land der Ideen. Preisträger im Wettbewerb 365 Orte im Land der Ideen zu sein, ist ein Qualitätsmerkmal in allen Bereichen. Mit großem Engagement und Leidenschaft machen die Ausgewählten Orte Innovationen sichtbar und geben wichtige Impulse für unsere Zukunft", begründete Steffen Kühnemann das Engagement der Deutschen Bank. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige