Märkte + Unternehmen

Gleason-Verzahnungsforum: eine sehr positive Veranstaltung

Dass das Gleason-Verzahnungsforum bereits in der Einladungsphase und auch rundum ein positives Feedback seitens der Kunden erzielte, stimmte das Unternehmen zuversichtlich, die angestrebte Besucherzahl von 300 zu erreichen.

Letztendlich konnten 363 Besucher von 230 Firmen in Ludwigsburg begrüßt werden. Hauptindustrien waren Automobil mit 40 Prozent, Industrieausrüster und Job Shops mit je 19 Prozent, landwirtschaftliche Geräte und Bergbau mit 7 Prozent. 5 Prozent kamen aus der Windenergiebranche. Ein Großteil kam natürlich aus Deutschland (60%) aber auch das europäische Ausland (37%) war gut vertreten. 3 Prozent der Besucher kamen aus Übersee. Über die kompletten 3 Tage nahmen Besucher aus Taiwan, Russland, Japan am Forum teil, die extra aufgrund dieser Veranstaltung die lange Anreise auf sich genommen hatten, worauf der Veranstalter besonders ist.

13 Maschinen wurden während der Messe verhandelt. Für neun Maschinen gab es eine Zusage zum Kauf. Nach dem Verzahnungsforum konnte Gleason ein verstärktes Interesse an weiteren Maschinen feststellen, von Kunden die am Forum teilgenommen hatten.

Das Fazit zum Verzahnungsforum: Alles in allem eine sehr positive Veranstaltung, die die Marktführerschaft und Technologiekompetenz von Gleason als ¿The Total Gear Solutions Provider" unterstrichen hat. lg

 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...