Märkte + Unternehmen

Gleason: Verzahnungsforum 2010

Wer glaubt, bei den technischen Möglichkeiten der Bearbeitung von Zahnrädern sei bereits das Ende erreicht, wird eines Besseren belehrt, wenn er die neueste Entwicklung bei Gleason zum Maßstab nimmt.
Sie ist nämlich auch Anlass und Mittelpunkt des vom 9. bis 11. Juni 2010 geplanten Gleason-Verzahnungsforums 2010 in Ludwigsburg, das die brandneuen Trends bei der Produktion von Zahnrädern in Theorie und Praxis aufgreift und präsentiert.

Wie man es vom "The Total Gear Solutions Provider" erwarten darf, werden vor allem zukunftsweisende Technologien für die Umsetzung von Gesamtlösungen im breiten Verzahnungsbereich praxisnah vorgestellt. Zudem erwartet die Besucher eine vielfältige Ausstellung, die sämtliche eingesetzten Maschinen und Anlagen live erleben werden, d.h. im konkreten Zerspanungseinsatz und nicht in der Prozesssimulation - wie sonst auf Messen üblich.

Das Verzahnungsforum soll in erster Linie Geschäftsführer, Produktionsverantwortliche, Einkäufer, Ingenieure, Techniker, Meister und Anwender ansprechen,für die die neuen und zukunftsträchtigen Trends ausschlaggebend für den Entscheidungsprozess in den nächsten Monaten sein werden.

Ergänzend werden individuelle Technologieberatung und Prozessoptimierung
von den Gleason-Spezialisten angeboten, die sich jeweils auf die persönliche Aufgabenstellung der einzelnen Kunden einschließlich deren spezifischen Werkstücke fokussieren werden. Hauptaugenmerk ist hierbei stets die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Kunden.

Anzeige

Die spanende und zugleich spannende Präsentation in den Räumlichkeiten von Gleason-Pfauter in Ludwigsburg (Bild) umfasst Maschinen, Werkzeuge und Werkstück-Aufspannvorrichtungen als auch richtungweisende Technologien zur optimalen Bearbeitung und Vermessung von:


- Kegel- und Zylinderradverzahnungen
- Klein- und Großverzahnungen
- Außen- und Innenverzahnungen
- Weichen und gehärtete Verzahnungen
sowie der Angebotsvielfalt der Gleason Global Services.

Jeder Veranstaltungstag des dreitägigen Verzahnungsforums wird unter einem individuellen Motto stehen. Ergänzt wird das Forum durch eine Reihe von Vorträgen zu folgenden Schwerpunktthemen:

- Am 9. Juni 2010: Effiziente Bearbeitung von Automobilverzahnungen
- Am 10. Juni 2010: Hochproduktive Bearbeitung von großen Zahnrädern
- Am 11. Juni 2010: Bearbeitung von Kegelrädern und das Messen von Verzahnungen.

 

Abgerundet werden die Schwerpunktthemen durch Beiträge von namhaften externen Referenten. Die Anmeldung zur Teilnahme ist hier möglich. lg

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...