Märkte + Unternehmen

Gildemeister im 1. Quartal auf Wachstumskurs

Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die positive Entwicklung fortsetzt. Die Innovationen stießen auf den ersten Messen und Hausausstellungen des Jahres auf große Resonanz. Zudem habe man sich durch die Kooperation mit Mori Seiki in Asien und in den USA gut positioniert. Die Zusammenarbeit mit dem japanischen Partner wurde durch die Kapitalerhöhungen unter Beteiligung von Mori Seiki gefestigt. Das Ziel, einen industriellen Ankerinvestor zu gewinnen, wurde erreicht. Beide Kapitalmaßnahmen ergaben einen Nettoemissionserlös von insgesamt 213,3 Mio Euro.

Im Geschäftsjahr 2011 soll ein Auftragseingang von über 1,7 Mrd Euro realisiert werden. Diese Planung setzt voraus, dass die positive konjunkturelle Entwicklung Bestand hat. Gildemeister ist strategisch gut aufgestellt, um die Zukunft zu meistern und ertragsorientiert zu wachsen. Im Gesamtjahr rechnet das Unternehmen beim EBT und Jahresüberschuss mit deutlichen Zuwächsen. Aufgrund der positiven Geschäfts- und Ergebnisaussichten ist für das Geschäftsjahr 2011 eine Dividendenzahlung geplant. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Horizontal-Bearbeitungszentren

Produktiv zerspanen

Der Lohnfertiger Schubert + Edelmann produziert im schwäbischen Bartholomä hauptsächlich einbaufertige Komponenten für die individuell entwickelten Verpackungsmaschinen der Gerhard Schubert GmbH. Darüber hinaus werden langjährige Kunden aus den...

mehr...

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...