Märkte + Unternehmen

GFOS: startet mit neuem Geschäftsstellenleiter in Stuttgart

Zum 1. Oktober wurde offiziell aus der Vertriebsniederlassung in Stuttgart eine eigenständige Geschäftsstelle. Aufgrund zahlreicher Projekte im Südwesten, insbesondere in der Region um Stuttgart, hat man sich in Essen zu diesem Schritt entschlossen. "Wir wollen ganz klar näher an unsere Kunden heran", begründet Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH.
Mit Mischa Wittek hat man einen sehr erfolgreichen Vertriebler aus Essen zum verantwortlichen Geschäftsstellenleiter gemacht. Für den Betriebswirt VWA aus Borken ist dies eine reizvolle Herausforderung. "Zunächst habe ich mir die Region angeschaut, bevor ich mich zu diesem Schritt entschlossen habe. Keine ganz leichte Aufgabe, sich im "Ländle" als "Nordlicht" zu behaupten, aber reizvoll, zumal die anstehenden Projekte sehr spannend sind", macht Wittek deutlich, dessen Ziel ganz klar eine höhere Ausschöpfung des Potentials der Region ist.
"Wir arbeiten seit langen Jahren erfolgreich mit Mischa Wittek zusammen. Er weiß, was ihn erwartet, und wir wissen, was wir an ihm haben, schätzen seine Art zu arbeiten", begründet Geschäftsführer Röhrig diese Wahl.
Die Veränderung bedeutet für Wittek zudem einen deutlichen Schritt nach oben auf der Karriereleiter. Ihm kommt ab sofort die Leitung des Vertriebsteams Süd zu, dass zu einer schlagkräftigen Mannschaft ausgebaut werden soll. Außerdem ist geplant, auch in Stuttgart ein noch breiter gefächertes Beraterteam anzusiedeln. Dieses wird dann schwerpunktmäßig die Projekte in der Region bearbeiten. lg

Anzeige
Mit Mischa Wittek hat man einen sehr erfolgreichen Vertriebler aus Essen zum verantwortlichen Geschäftsstellenleiter gemacht.

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige